Kleine Kostprobe

"Statt einer Antwort küsste er sie, zum ersten Mal. Suchend und zärtlich, voll Liebe, und nicht fordernd. 'Meine Süße kleine Janndl', sagte er dann innig. Sie war noch wie benommen von diesem Kuss. 'Janndl, so nennen sie mich auch zu Hause', sagte sie dann mit einer ganz kleinen Stimme. 'so werde ich dich unser ganzes gemeinsames Leben lang nennen. Aber für dich weiß ich auch noch eine ganze Menge anderer Kosenamen'. Ihr Lächeln blühte, als sie in seine blauen Augen sah. Die leuchteten, doch sein Gesichtsausdruck war bewegend ernst"

 

Dies ist nur ein Auszug aus dem wundervollen Heimatroman "Meine Herzensheimat bist du" von Christa Kirchmayr aus der Reihe "Meine Heimat". Anzubieten hätte ich auch noch "Der alte Xaver war's! Ein unglaublicher Verdacht" geschrieben von Stefanie Valentin aus der Reihe "Die Vroni von der Goldberg-Alm". Oder wie wäre es mit "Hass auf den Rivalen treibt ihn zum Äußersten!" von Max Reindl, "Was weiß ein Kinderherz von der Liebe" von Friederike von Buchner oder "Die Heimat im Herzen. So hat  sich Andreas seine Heimkehr nicht vorgestellt" von Toni Waidacher, alle aus der Reihe "Meine Heimat, meine Träume".

 

Mit diesen Meilensteinen der Literaturgeschichte beschäftige ich mich im Moment besonders intensiv im Rahmen meiner Hausarbeit (die ich eigentlich schon in den letzten Semesterferien schreiben wollte *hüstel*).

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Kadda (Mittwoch, 30 Juli 2008 16:09)

    Der Textauszug bewegt mich nicht im geringsten Dich zu fragen, ob Du mir das Buch ausleihen würdest ;-)

  • #2

    Konny (Mittwoch, 30 Juli 2008 22:09)

    das hätte wahrscheinlich noch nicht mal meine Großmutter (also deine Urgroßmutter) bewegt! Armes Kind :-)

  • #3

    ausgerechnetuppsala (Donnerstag, 31 Juli 2008 08:09)

    ...wie lautet denn das Thema der Hausarbeit, dass du solch schöne Texte lesen darfst????

  • #4

    annakreativ (Donnerstag, 31 Juli 2008 08:45)

    100%ig ist das Thema noch nicht formuliert aber in etwa: Struktur und Brechung von Männer- und Frauenbilder im trivialliterarischen Heimatroman.