Aus meinem Leben

Mo

15

Aug

2011

Kann mir das mal einer erklären?

Ich mag meine Arbeit wirklich gerne. Die Ausbildung war genau die richtige und vielleicht sogar eine der besten Entscheidungen die ich in meinem Leben bis jetzt getroffen habe. Es ist interessant und genau mein Ding. Ich liebe es einige Aufgaben mitlerweile vollkommen selbstständig erledigen zu können und die Verantwortung für die entstehenden Produkte zu übernehmen. Das frühe Aufstehen ist eigentlich gar nicht mal so schlimm und auch wenn es richtige Sch***tage gibt, kann ich diese wegstecken, ohne dass sie mich lange belasten. Ich mag den Großteil meiner Kollegen und die anderen sind (gerade so) zu ertragen, da ich genug Mitleidende habe, die meine Abneigung nachvollziehen können und teilen. Es macht Spaß, es erfüllt mich und es steuert auf ein Ziel hin auf das ich mich ganz besonders freue....und dennoch....dennoch habe ich im Moment einfach kein Bock. die Luft ist raus und ich mag gar nicht dran denken, dass ich morgen wieder arbeiten muss. Ich mag nicht. Ich will auch nicht. Ich will lange schlafen und den Tag über machen wozu ich Lust habe. ich will wegfahren, Freunde treffen (ihr fehlt mir!!!), Lesen oder andere schöne Dinge tun. Ich fiebere sehnsüchtig dem nächsten Schulblock entgegen, der in drei Wochen anfängt und der erste seit der Zwischenprüfung im Mai ist. Dann habe ich Urlaub und kann Luft holen und vielleicht sieht dann alles schon wieder ganz anders aus.....

1 Kommentare

Mi

06

Jul

2011

Mal wieder Gitarre

Da der Mann ja nicht für mich spielen will, habe ich mal wieder den Versuch gestartet mir ein bisschen Gitarrespielen beizubringen. Grade schonmal ein bisschen mit Youtube "Nothing else matters" angefangen zu zupfen. Schööön! Aber für mich und meine ungelenken Finger bedeutet das wirklich VIEL üben! Um am heutigen Tag auch ein Erfolgserlebnis aufweisen zu können, halte ich mich jetzt wieder an Dinge die ich kann und gehe erstmal backen!

1 Kommentare

Mo

04

Jul

2011

Was aus dem Sperrmüllschatz wurde

So fand ich ihn den Sperrmüllschatz und mit einigen Stunden Arbeit habe ich mir eine wundervolle Mädchenkommode gezaubert.

Schleifen, Lackieren (von außen UND innen), mit Rosen bemalen und Schubladen auskleben. Inzwischen hat die Kommode auch noch wunderhübsche Porzellanknäufe (ist das wirklich die Mehrzahl von Knauf?) bekommen und steht im Schlafzimmer als meine Schminkkommode. 

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

04

Jul

2011

Noch ein Jahr

Die Überschrift dieses Blogartikels hätte auch "Schon ein Jahr" heißen können. Denn so lange bin ich schon fast bei Knigge und mache meine Ausbildung. Zwei von den Neuen sind jetzt da und das heißt für mich: 3. Lehrjahr! Und das wiederum bedeutet "NOCH EIN JAHR" und dann bin ich durch mit dem Ganzen.

In einem Jahr habe ich meine Gesellenprüfung, über die ich mir bereits so einige Gedanken mache und dann kann ich auf meinem Lebensweg einen weiteren Haken setzen. Noch ein Jahr.....das ist doch der Wahnsinn! Ein Jahr ist so kurz und noch kürzer erscheint es mir wenn ich darüber nachdenke was in diesem Jahr noch ansteht.

1 Kommentare

Di

03

Mai

2011

Sperrmüllschatz

Ich hätte gar nicht gedacht, dass man auf dem Sperrmüll wirklich noch kleine Kostbarkeiten erstehen kann, aber genau das habe ich heute! Da stand sie, die kleine schmale Kommode mit ihren 4 Schubladen. Zwar nicht komplett lackiert (und das was lackiert ist, ist auch noch schlecht lackiert), ohne Griffe und etwas wackelig, aber wirklich hübsch und sie hat großes Potential! Ich freue mich aufs Abschleifen, Lackieren, Griffe aussuchen und Schubladen auslegen. Und dann...dann habe ich mein eigenes kleines Mädchenmöbel, denn aus dem Schätzchen wird meine Schminkkommode! Oh wie ich mich freue!!! Nur weiß ich noch nicht ob ich sie komplett weiß mache, oder die Schubladen in Pastellfarben anstreiche....das muss noch gut überlegt werden.

2 Kommentare

Mo

02

Mai

2011

Bprööömmmm!!!

Bitte fügen Sie ... HIER ... das Geräusch ein, das entsteht wenn Sie mit einem hinter dem Katalysator abgerosteten und somit auf der Straße schleifenden Auspuffrohr durch Bremen fahren. Äääääh ja....das war doch mal ein erfrischendes Erlebnis, an das ich mich immer wieder gerne zurückerinnern werde. Ich mit wahrscheinlich hochrotem Kopf hinter dem Steuer, in der Hoffnung es noch am Stubu vorbei und bis zu meinem Parkplatz zu schaffen. Der Mann hats gerichtet. Am nächsten Tag, mit Blumendraht. Was natürlich am nicht mehr existierenden Schalldämpfer nichts ändern konnte und mir erneut einen hochroten Kopf verschafft hat, als ich durchs Viertel gebrettert bin.

Habs trotzdem lieb das Auto!

1 Kommentare

Di

05

Apr

2011

Chaos...

...um mich herum, denn ich nutze ein paar Stunden meines Urlaubs (ja es werden ein paar mehr) um meinen Arbeitsbereich aufzuräumen und damit lernfertig für die Zwischenprüfung zu machen. Die steht nämlich bald an. Nur noch ein Monat hin. Das Chaos was sich dort angesammelt hat (ich lerne es wohl nie *gg*) hält sich hartnäckig und weicht nur langsam Ordnung und System. In meinen Kopf verhält es sich ähnlich aber dort ist es doch im Vergleich zum Schreibtisch und dem Boden um den Schreibtisch herum, inzwischen aufgeräumter (Danke Ihr lieben...ihr wisst warum). Meinen Urlaub, der erst zwei Tage als ist, genieße ich trotz Chaos sehr! Ich fahre mit meinem Autochen durch die Gegend. Ja ihr habt richtig gelesen: ICH FAHRE AUTO. So richtig mit Autobahn und Stadtverkehr :). Na was sagt ihr jetzt?!? Ausschlafen im Urlaub klappt noch nicht wirklich. Die innere Uhr lässt mich nicht und der Mann der doch verhältnismäßig früh raus muss, ist auch nicht ganz unschuldig daran. Egal, denn so habe ich mehr vom Tag.
2 Kommentare

Fr

18

Mär

2011

Internorga

Was in dieser Woche so alles passiert ist und wie unglaublich wundervoll, spannend, nervenaufreibend und toll das war und wie viel Spaß es gemacht hat, kann ich in einem kleinen Blogartikel gar nicht beschreiben. Kurz zusammengefasst bin ich heute vor Stolz mehrere Zentimeter gewachsen und strahle vor mich hin!

Ich versuche mich an einer Kurzform: Die Woche habe ich von Montag bis Mittwoch bis Abends in der Schule verbracht um dort mit 5 anderen und meinem Berufsschullehrer einen "Leistungsschaukasten" für die Internorga vorzubereiten. Zum Thema "Süßer Zirkus" haben wir Petit Fours, Pralinen, Teegebäck, Marzipanfiguren, Königsberger Marzipan, Zuckerplatten und eine Schautorte gestaltet und am Donnerstag in einem Schaukasten auf der Internorga aufgebaut. Dieser Kasten wurde dann heute von Juroren der Konditorinnung bewertet und da wir heute als Besucher auf der Messe waren, konnten wir sehen was bei dieser Bewertung rausgekommen ist....GOLD!!! Für meine Figuren und die Torte (das waren die Stücke an denen ich zusammen mit einem Kollegen gearbeitet habe) gab es wirklich Gold! Wie so eine Wertung zustande kommt, kann ich hier in Kurzform wirklich nicht erklären, aber ich denke es wird klar was es mir bedeutet!!! Ich bin so stolz und freue mich wie eine Tortenkönigin (Schneekönig war gestern *gg*)! Auch für unser Teegebäck gab es Gold, für den Gesamtkasten auch und außerdem noch zweimal Silber und einmal Bronze. In KEINER Kategorie lagen wir unter der Medaillenwertung.

Ich würde ja so gerne noch was über den heutigen grandiosen und beeindruckenden Messebesuch erzählen oder noch mehr über Dramen in der Vorbereitungsphase aber ich will hier jetzt keine Romane verfassen :) und so würde es enden.

3 Kommentare

So

13

Mär

2011

Vollplayback

Am Freitag waren der Mann und ich mein Weihnachtsgeschenk einlösen. Vollplaybacktheater: "Die drei ??? und der Karpartenhund". Ohnehin schon eine meine absoluten Lieblingsfolgen (Wohl auch eine der ersten die ich überhaupt gehört habe) und nach diesem Abend noch mehr als vorher!!! Ich habe mich kringelig gelacht. Die Charaktere waren gnadenlos überzeichnet und gerade das hat es so gut gemacht! Man muss es gesehen habe, denn erklären was da passiert und wie das funktioniert, kann man gar nicht. Sehr gefreut habe ich mich über das doch hohe Durchschnittsalter des Publikums (die meisten waren wohl 20 aufwärts). Es waren wirklich kaum Kinder da und wenn ich ehrlich bin, kann ich mir auch gar nicht vorstellen, dass man das als Kind so gut findet. Ich glaube ich wäre als Kind eher enttäuscht, wenn nicht sogar beleidigt darüber gewesen was da mit meiner Lieblingshörspielserie gemacht wird. 

Also an alle ERWACHSENEN Drei ???-Fans da draußen: Nutzt die Gelegenheit wenn sie sich euch bietet und geht zum Vollplaybacktheater! HIER könnt ihr ja mal gucken.

1 Kommentare

Mo

07

Mär

2011

Ziemlich viel neu um mich herum

  • ein neues Jahr (wenn auch schon länger)
  • ein neues Wohnzimmer (allein renoviert!!!! Gemeinsam eingerichtet)
  • ein neues ganz tolles Fachbuch gekauft. Wenn jetzt noch Zeit und Energie zum Ausprobieren da wäre...
  • Eine neue Lieblingsserie gefunden. "One tree Hill" wird konsumiert. Im Moment die vierte Staffel.
  • ein neues Auto (das erste eigene - mal sehen ob ich jetzt richtig Fahren lerne und mich auch traue)
  • eine neue Stadt kennen gelernt (Frau B. in Halle besucht)
  • einen neuen Posten in der Kondi zugewiesen bekommen (Ofen - aber da nach einer Woche arbeiten erstmal krank geschrieben gewesen)
  • ein neues "Fastenzeitprojekt" - Dieses Jahr wird Facebook gefastet. Super Idee von Frau B. aus H.
  • Ein neuer Versuch doch mal wieder zu bloggen.

Noch beim Alten:

  • Ausbildung weiterhin toll!
  • Zu wenig Zeit für Nähen, Basteln, Freunde, Haushalt (*zwinker*) und für privates Backen.
  • Der Mann an meiner Seite ist noch der Gleiche (und das ist auch gut so!)
  • Das alte Hobby "Lesen" wieder neu entdeckt und so lese ich einen Thriller nach dem anderen.
  • Mein Knie zickt :(
  • Hab kein Bock mehr auf den blöden Winter. Alte Jahreszeit...wird Zeit für eine neue!!!
0 Kommentare

Di

07

Dez

2010

Wir zwei halt....

Der Mann und ich entwickeln, sicherlich auch bedingt durch die knapp bemessene gemeinsame Zeit, eine gewisse Spießigkeit, die besonders in der Gestaltung unserer Adventssonntage zum Ausdruck kommt.

1. Advent: Gemeinsam ganz in Ruhe frühstücken, dann spazieren gehen durch den winterlichen Wald und während der Mann vor dem Pc und dem Fernseher sitzt, steht die Frau in der Küche und kocht Grünkohl mit Pinkel und Kochwurst. Später Adventskaffee, am Abend Kohlessen und zum Abschluss des Tages Tatortgucken im Bett. Ja im Bett, da lagen wir nämlich um 8 schon drin.

2. Advent: Dem obligatorischen Frühstück folgen Schneeschippen des Mannes und Marmelade kochen der Frau. Willkommen bei der klassischen Aufgabenteilung passend zum Wintertag! Adventskaffe, Abendessen und Tatortgucken rundeten auch diesen Tag ab.

Willkommen im Eheleben. Wirklich ein bisschen spießig, oder? Schlimm finde ich das allerdings gar nicht, vielmehr entlockt es mir ein wohliges und zufriedenes Lächeln, denn ich genieße es. Ich genieße es in vollen Zügen! 

1 Kommentare

Sa

13

Nov

2010

Schuhtick?

Ich glaube ich habe einen Schuhtick! Jedenfalls habe ich festgestellt, dass ich, mal abgesehen von den reinen "Nutzschuhen" (Outdoorschuhe, Laufschuhe, Turnschuhe, Arbeits- und Hausschuhe) doch tatsächlich ganze 14 Paar Schuhe besitze. Rot, blau, braun, schwarz, lila, mit Sternen, mit Karos, mit und ohne Absatz, Stiefel, Riemchensandalen, Ballerinas....

Früher war das nicht so. Da hatte ich pro Jahreszeit ein Paar Schuhe. Gegebenenfalls auch mal ein zweites Paar Sneakers oder Sandalen, aber so viel wie jetzt hatte ich noch nie. Hilfe ich bin ja so ein Mädchen!!!

 

PS: Dafür habe ich wenig Taschen und auch das war definitiv mal anders! :-).

Und liebster Mann, was ist jetzt schlimmer?

2 Kommentare

Mi

13

Okt

2010

Diverse Kreativitäten

Gestern habe ich meine freien Tag genossen und das aus vollen Zügen! Ich habe ihn von morgens bis abends mit diversen Kreativitäten gefüllt. So habe ich einen Adventskalender gebastelt, ein Hochzeitsgeschenk vorbereitet (ich bin Trauzeugin *hüpf und juchz vor Freude*) und ein paar Bilderrahmen weiß lackiert. Weiße Bilderrahmen sind was schönes und so werden es noch mehr werden, die ihre Farbe wechseln, neue Bilder bekommen und spätestens im neu gemachten Wohnzimmer (nächstes Jahr...) einen Platz an der Wand finden.

 

Der nächste freie Tag ist dann Sonntag. Da der Mann nicht daheim ist, werde ich mich vielleicht den Kartons im Keller widmen. Ziel: Chaos in Ordnung verwandeln, dabei ausmisten und auch mal was wegschmeißen. Dinge im Keller braucht man ja ganz oft gar nicht und Erinnerungen habe ich in Kopf und im Herzen, brauche ich da noch Erinnerungen in Kartons verpackt?

2 Kommentare

So

03

Okt

2010

Weihnachtsvorbereitungen die 2.

Also so wie es aussieht, habe ich grade alles für den geplanten Adventskalender zusammenbekommen und ein weiteres Geschenk für jemanden bestellt. Das mit dem Kalender ging jetzt schneller als erwartet, aber ich hatte doch schon ein bisschen was dafür zuhause. Ab nächster Woche werden alle fertig gebastelten Geschenke und alle fertig gekauften Geschenke :-) in einer Kiste zusammengesammelt. Dabei könnte ich die ganz fertigen Sachen sogar schonmal verpacken, oder? Eine weitere Kiste wird für die Adventskalenderkleinigkeiten angelegt und dann kanns auch da mit dem Verpacken und Basteln weiter gehen. Vielleicht sollte ich dabei sogar schonmal die Maybebop-Weihnachts-Cds hören...aber das war jetzt nur so ein Gedanke!

0 Kommentare

Fr

01

Okt

2010

Weihnachtsvorbereitungen

Normalerweise würde ich ja sagen, dass es total bekloppt ist am 1. Oktober etwas über Weihnachten zu schreiben. Ja normalerweise....aber was ist bei mir in diesem Jahr (und auch noch im nächsten) schon normal? So gut wie nichts! Darum habe ich das Geschenkekaufen bereits begonnen und die Produktion weiterer Geschenke ist im vollen Gange. Denn auch wenn meine Zeit eher knapp ist, lasse ich mir das Selbermachen natürlich nicht nehmen. Jetzt ist mir auch noch eingefallen, dass ich noch einen Adventskalender machen wollte. Ende des Monats sollte ich mit allem so gut wie fertig sein, denn dann geht in der Kondi die Weihnachtszeit los und dann habe ich definitiv für nichts privates mehr Zeit und Energie. Es hat also seinen Grund warum ich so bekloppt bin schon im Oktober etwas über Weihnachtsgeschenke zu schreiben.

2 Kommentare

Do

19

Aug

2010

Ganz früh am Morgen...

...fällt es mir schon leichter aufzustehen als noch vor zwei Wochen.

 

...ist es inzwischen schon wieder ziemlich kalt.

 

...glitzern noch Sterne am Himmel.

 

...ist es so schön leise um einen herum.

 

...schafft es die Deutsche Bahn schon Störungen im Betriebsablauf zu haben (Hallo...um 5 Uhr morgens???).

 

...sind schon eine ganze Menge Leute unterwegs zur Arbeit.

 

...bin auch Ich unterwegs zur Arbeit, die immernoch viel Neues zu bieten hat, weiterhin sehr anstrengend ist, mir aber Spaß macht!

 

 

2 Kommentare

So

15

Aug

2010

Ich = Neu

Nach einer gefühlten Ewigkeit die ich nicht zuhause verbracht habe, die mir aber wirklich gut getan und viel in mir verändert hat, habe ich nun, nach zwei Wochen "Urlaub" schon zwei Wochen Ausbildung hinter mir. Davon war ich allerdings erst drei Tage im Betrieb und hatte ansonsten Schule. Ja Schule...ich bin wieder Schülerin und finde das eigentlich auch ziemlich gut. Seltsam ist nur, dass manche meiner Lehrer nicht bedeutend älter sind als ich. Aber damit muss ich leben. Im Betrieb hat es bis jetzt auch viel Spaß gemacht und ich bin gespannt und voll freudiger Erwartungen, was die nächsten drei Wochen dort bringen. Natürlich ist alles neu und ganz viel und ich frage mich wirklich wie ich das alles behalten soll, aber sicherlich kommt das mit der Zeit. Ich merke eins ganz deutlich: DAS IST ES! Das ist mein Traumberuf und ich genieße es so sehr, dass alles lernen zu dürfen. Bestimmt werden auch noch ziemlich schwere Zeiten auf mich zukommen und ich werde aufs frühe Aufstehen schimpfen und sicherlich auch die Wochenendarbeit verfluchen (Stichwort Weihnachtszeit), aber das halte ich durch, denn mit jedem Tag kommt mein Traum ein Stückchen näher.

1 Kommentare

Mi

05

Mai

2010

Grüße aus Vancouver

Es ist wirklich ganz unglaublich hier! Auch wenn wir noch gar nicht so viel von der Stadt gesehen haben, sind wir ganz und gar davon beeindruckt wie sich hier die Gegensätze ineinanderfügen und ein absolut stimmiges und faszinierendes Gesamtbild ergeben. Die Strandpromenade, die bei Flut von den Wellen nassgespritzt wird, geht rund um den Stanleypark, der voll ist mit riesegroßen Bäumen und den unterschiedlichsten Pflanzen. Am Strand stehend, kann man auf hohe, schneebedeckte Berge blicken. Kleine schwarze Eichhörnchen sind hier so verbreitet, dass es Warnschilder mit der Aufschrift "Squirrels crossing" gibt. Moderne Hochhäuser stehen neben alten kleinen Häuschen. Alt und klein sind hier auch einige Busse. In denen sitzend muss man an einer Leine ziehen die an den Fenstern hängt wenn man will, dass sie anhalten. Gleich am ersten Abend habe ich einen Cupcake-Laden entdeckt und heute haben wir im Supermarkt Oreos gkauft die anstatt Keksen außen Kuchen haben. Jammi!!!

Die Zeitverschiebung ist etwas gemein. Hier ist es grade kurz nach sechs. Der Mann hat sich für ein Schläfchen hingelegt und auch ich bin schon kurz auf dem Sofa weggedöst. Wir werden sicher noch ein paar Tage brauchen um uns an die Zeit zu gewöhnen, aber da es so viel zu entdecken gibt, wird uns das sicher gelingen. Wir sind gespannt auf die nächsten Tage! Es ist einfach toll hier!

0 Kommentare

So

02

Mai

2010

Wir sind dann mal weg!

Der Mann und ich sind dann mal weg. Ihr wisst ja wo :-)!

0 Kommentare

Sa

01

Mai

2010

Es spielte für sie Herr Vorragend!

Da Tanz in den Mai eh völlig überbewertet ist, war ich gestern wieder mal, nach viel zu langer Pause, auf einem Konzert von Fettes Brot im Pier2 in Bremen. Ich glaube das war das beste Konzert auf dem ich bis jetzt war. Die Stimmung war gigantisch gut, die Plätze mal wieder herr*vorragend (wir haben es wieder in die erste Reihe geschafft) und die Show hat einfach nur gerockt! Von "Die Definition von Fett" über "An Tagen wie diesen" und "Jein" war alles dabei und sogar "Nordish by nature" wurde als letzte Zugabe auch noch gespielt, was den Abend vollständig perfekt gemacht hat! Eins steht zu 100% fest. Beim nächsten Konzert in Bremen bin ich wieder dabei, denn wer es schafft, dass sowohl mein Bruder und ich -ganz vorne- als auch meine Eltern -ganz hinten/oben-  ein Konzert lang durchfeiern, der hat es absolut verdient, dass die Konzerte besucht werden!

0 Kommentare

Fr

09

Apr

2010

Gefunden!

Also entweder wurden dieses Jahr wirklich viele Eier gefunden oder ich habe bis jetzt zu wenig gefunden. Am Dienstag habe ich das Wohnzimmer aufgeräumt und eins auf der Schrankwand hinter einem Bild, sowie 2 im Hi-Fi Regal gefunden. Gestern habe ich dem Mann ein Nutellabrötchen geschmiert und dabei ein Ei mit draufgestrichen, weil da ein ausgewickeltes im Nutellaglas lag. Wer bitte macht denn sowas? Ansonsten lagen noch 2 auf dem Balkon und sicherlich verstecken sich noch welche irgendwo in der Wohnung und warten nur darauf gefunden zu werden...

2 Kommentare

Mo

05

Apr

2010

Aaaaaah wie toll ist das denn?

Ich hüpfe und springe durch die Wohnung und der arme Mann denkt bei mir sei eine Sicherung durchgebrannt! Ist vielleicht auch so, denn ich habe bei einem Gewinnspiel vom "Zuckerzauber" den ersten Preis gewonnen und bekomme ein Frühlingsset im Wert von unglaublichen 100 Euro!!! Wahnsinn!!!!!! Ich freu mich so unglaublich und bin gespannt was ich da bekomme! 

1 Kommentare

Do

01

Apr

2010

Die letzte Klappe

Warum habe ich eigentlich jedesmal Tränen in den Augen wenn ich die letzte Folge Gilmore Girls gucke? Und der Himmel weint gleich mit :-). 

0 Kommentare

Di

30

Mär

2010

Weils so schön war...

..gleich nochmal! Darum habe ich mich, als der Kuchen im Ofen war, gleich wieder an die Nähmaschine gesetzt und die Kulturtasche für mich genäht. Ging noch schneller als die für den Mann. Hab ja nun auch schon Übung! Sooo und nun?

0 Kommentare

Di

30

Mär

2010

Kulturbeutel

Auf dem Stoffmarkt habe ich Wachstuch in blau mit weißen Punkten gekauft. Geplant war damit eine Kulturtasche für den Mann nach einem ganz einfachen Schnitt. Alles hat wunderbar geklappt und ich habe sogar noch einen Henkel mit eingenäht. Jetzt kann der Urlaub kommen. Zumindest der Mann hat jetzt einen schönen Kulturbeutel und meiner wird in den nächsten Tagen auch entstehen. Natürlich in rosa mit weißen Punkten und ich werde mich wohl auch zu einer Verzierung mit Muffin-borte hinreißen lassen.

0 Kommentare

Mo

29

Mär

2010

Stoffkiste

Heute musste ich einfach meine Stoffkiste aufräumen, um den neuen Stoffen einen schönen Platz zu bieten. Also habe ich stundenlang Stoffe gerade geschnitten, sortiert, ausgemistet, gewaschen, gebügelt und gefaltet. Jetzt habe ich eine wunderbar aufgeräumte Stoffkiste und ganz viel Lust zum Nähen. "Leider" habe ich da allerdings erstmal einen Kuchen der auf mich wartet. Dennoch musste ich dann unbedingt noch etwas ausprobieren, was jedoch leider nicht so funktionieren wollte, wie ich das wollte. Sollte es dennoch irgendwann klappen, werde ich das hier dann natürlich auch zeigen. Nach dem etwas frustrierenden Erlebnis habe ich etwas Neues begonnen und werde das morgen früh fertig machen. Den Mann wirds freuen, denn es ist für ihn.

1 Kommentare

Mo

29

Mär

2010

Stoffmarktausbeute

mehr lesen 1 Kommentare

Do

25

Mär

2010

Vorfreude

Nach drei Monaten Warten habe ich endlich die Nachricht erhalten, dass meine Küchenmaschine unterwegs zu mir ist und in den nächsten 48 Stunden eintreffen wird! Oh ich bin schon ganz aufgeregt, dass ich das rosane Prachtstück bald in der Küche stehen habe!

0 Kommentare

Fr

26

Feb

2010

Shutter Island

Ich bin verwirrt, ich bin irritiert und verstört! Ich bin ganz und gar mitgenommen und beeindruckt. Grund? Der Mann und ich waren im Kino und haben uns den in der Überschrift genannten Film angesehen. Gut..nach "Gangs of New York" hatte ich mir mal gesagt ich würde mir keine Filme von Scorsese mehr ansehen (zuviel Blut) aber aus irgendeinem Grund bin ich dann doch davon überzeugt gewesen "Shutter Island" sehen zu wollen. Ob diese Entscheidung nun gut oder schlecht war (wieder viel Blut) sei dahingestellt und ich mag auch gar nicht zu viel schreiben, denn es wäre fatal hier etwas zu verraten das jemand lesen könnte, der den Film noch sehen will, aber eins sei gesagt: Di Caprio spielt großartig! Das sage nicht nur ich, auch der Mann, mit dem der Film gleich im Auto ausdiskutiert (Ergebnis gibt es keins) wurde, ist dieser Meinung. 

Ich kann nicht sagen ob ich den Film empfehlen würde oder nicht, denn das ist sicher nicht für jeden was, aber ich habe eine Bitte:

Bitte guckt den Film an, denn ich muss das ganze noch einmal mit jemand anderem als dem Mann besprechen um damit klar zu kommen!

mehr lesen 1 Kommentare

Fr

26

Feb

2010

Weils einfach nicht aufhört gut zu sein

mehr lesen 0 Kommentare

Di

23

Feb

2010

Durchs Wochenende getanzt

Letztes Wochenende war toll! 4 Stunden Tanzworkshop am Samstag und am Sonntag haben mir sämtliche Kräfte geraubt, unendliche Konzentration gekostet, große Schmerzen verursacht (Muskelkater an Stellen an denen ich gar keine Muskeln habe), Blaue Flecken hinterlassen (siehe Bild) und  EINFACH GLÜCKLICH GEMACHT!!!

Geplant waren erst nur zwei Stunden pro Tag, aber nachdem mir Workshop Nr. 1 so unendlich gut gefallen hat, konnte ich gar nicht anders und bin auch noch zum zweiten geblieben und es hat sich gelohnt! Das blaue Knie war es wert, ich trage meine Kriegsverletzung mit Stolz und würde es immer wieder tun!

1 Kommentare

Di

16

Feb

2010

Die bunte Kommode

Meine bunte Kommode (die mit den unterschiedlich bemalten Schubladen) bekommt einen neuen Anstrich. Die Schubladen bleiben so, die Seiten werden noch bunt und der Rest wird weiß. Über das erste Weiß werden wohl noch zwei Anstriche drüber müssen, aber das Endergebnis habe ich schon vor Augen und freu mich drauf! 

2 Kommentare

So

14

Feb

2010

Juno gucken!

Für Diejenigen unter euch die es noch nicht getan haben: Guckt "Juno"! Denn dieser Film ist so voll großer und kleiner Liebe, voll Herz (und Fingernägel *gg*), voll Lachen über Sprache, Zwischenmenschlichkeit und Situationen. Voll guter Musik und toller Schauspieler. Erinnert vom Stil ein bisschen an "Little Miss Sunshine" der damals ebensolche warme Zufriedenheit in mir auszulösen vermochte.

Gucken, gucken, gucken!

 

 

3 Kommentare

Di

02

Feb

2010

Urlaub

...in Kurzform, habe ich bei Mux in Dresden gemacht. IKEA-Shoppen, Möbel aufbauen, dekorieren, Stadt angucken, Kakao mit Marmelade drin löffeln (ja echt jetzt!), Sonne genießen und ganz viel quatschen! Das war schön! Weniger schön war, dass ich mir am Bahnhof sagen lassen musste, dass es das "Quer-durchs-Land-Ticket" ab dem 1. Februar (und ja ich bin am ersten Februar zurück gefahren) nicht mehr gibt. Ganz schön ärgerlich sag ich euch! Vor allem weil die dumme Kuh (tschuldigung) am Schalter noch zu mir meinte, dass ich mich halt früher um eine Rückfahrkarte hätte kümmern sollen, dann seis aus günstiger gewesen. Die Alternative zum Land-Ticket, nämlich ein Sachen und ein Niedersachsenticket, habe ich dann aus lauter Protest auch nicht bei ihr am Schalter, sondern am Automaten geholt! Auf meine Aussage nach dem Motto: Naja das sei ja nun auch nicht mein Wissensgebiet, wie da wo die Züge fahren, also Deutschlandweit, sprich Bundesland-übergreifend, meinte sie mir doch auch tatsächlich sagen zu müssen: "Meins ist das auch nicht! Wir sind hier in Sachsen! Wie das in Niedersachsen und mit ihrem Semesterticket funktioniert, das müssen Sie schon selber wissen!" Äääähhh.....ja!

 

...Urlaub in Langform machen den Mann und ich im Mai! Über meinen Geburtstag drüber weg verweilen wir für 10 Tage in Vancouver und für vier Tage in Victoria! So weit weg war ich noch nie und ich bin ganz aus dem Häuschen. 

2 Kommentare

Fr

22

Jan

2010

Großartige Neuigkeiten

Am liebsten hätte ich es gestern schon getan. Am liebsten hätte ich gestern gebloggt, was ich gleich bloggen werde. Aber wenn ich es getan hätte, dann hätt ich mich auf ein paar wage Andeutungen, auf kryptische Formulierungen beschränken müssen. Jetzt kann ich es offen und frei heraus sagen, denn jetzt halte ich ihn in der Hand, den Brief in dem steht, dass ich EINE VERBINDLICHE ZUSAGE FÜR EINEN AUSBILDUNGSPLATZ ZUR KONDITORIN habe! Die Bremer Konditorei die mit "K" anfängt und mit "nigge" aufhört, nimmt mich ins zweite Lehrjahr auf und ich fange im Juli 2010 an! Ich freu mich so sehr, dass ich kaum stillsitzen kann!

8 Kommentare

Fr

15

Jan

2010

Immer auf die Kleinen

Nach der Sache mit dem bösen Wolf, der sich auf die kleinen Tatzenfreunde stürzte, bin ich jetzt auf diese Sache gestoßen. Und wieder einmal ist eine Kleinunternehmerin, die mit ihrem Hobby einfach ein bisschen Geld verdient, die Leittragende und das große Unternehmen, das das Geld hat, lehnt sich auf.

Ich fange jetzt nicht wieder an mich darüber aufzuregen. Ich lasse das einfach so stehen und denk mir meinen Teil!

0 Kommentare

Do

14

Jan

2010

Ich hätt ja gern....

Ich mag Schnee. Wirklich jetzt! Wenn es geschneit hat (grad hab ich erst "geschneet" geschrieben *g*), dann ist alles so hübsch anzusehen und es macht so schöne Geräusche beim Durchlaufen! Schnee riecht auch irgendwie gut. Also nicht der Schnee selbst, sondern die Luft drumherum. Wenn Schnee liegt, dann ist die Welt ein kleines bisschen leiser und auch das mag ich sehr! Schnee ist schön....

 

....und auf Dauer ganz schön nervig!

Ich will mich gar nicht ernsthaft beklagen, aber so ein bisschen sei gestattet. Ich hätt so gern mal wieder dauerhaft warme Füße und die Möglichkeit Ballerinas anstatt der schweren Winterstiefel zu tragen, in die man immer so schwer rein und raus kommt. Ich hätt so gern mal wieder die Möglichkeit mit dem Fahrrad zum Bahnhof zu fahren. Wenn ichs jetzt probieren würde, müsste ich nach den ersten Metern bereits wieder aufgeben! Ach ja...und ich hätt so gern mal wieder Sonne und blauen Himmel. Das wär schon schön!

 

Aber trotzdem: Ich mag den Schnee, denn wer hätte schon damit gerechnet wieder einmal einen richtigen Winter zu haben? Also ich nicht!

0 Kommentare

Di

12

Jan

2010

Alles gut soweit!

Das Praktikum gefällt mir wirklich gut. Die sind sehr nett dort und die Auszubildenden werden wie echte Menschen behandelt :-)! Natürlich genieße ich es erst um 8 anfangen zu müssen und trotzdem um 14 Uhr Feierabend zu haben, aber ich denke, da ich ja Engagement zeigen will, dass ich mal frage, ob ich in der zweiten Woche vielleicht doch um 6 anfangen soll. 

Ich bin gespannt wie sich das in den nächsten Tagen noch so entwickelt, aber bis jetzt bin ich wirklich ganz zufrieden!

0 Kommentare

So

10

Jan

2010

Morgen gehts los

Morgen geht mein zweites Praktikum los und mir ist leider so gar nicht danach. Mir ist nach im Bett bleiben und Decke über den Kopf ziehen. Das macht wohl die Aufregung, denn eigentlich sollte ich mich über diese Möglichkeit wirklich freuen. Aber der erste Tag ist immer ganz besonders grauslig und ich hab wirklich ein bisschen Schiss....

Den heutigen Tag wollte ich eigentlich nochmal richtig ausnutzen, aber weil ich nicht wusste wie, ist er doch einfach so verstrichen. Ein bisschen Nähen, Fernsehen und Zeit mit dem Mann verbringen. Mehr ist nicht draus geworden. Ich will mich nicht beklagen, auch nicht über morgen.

Ich werde berichten! 

2 Kommentare

Mi

06

Jan

2010

Freud und Leid (?) in der Bewerbungsphase

Also erstmal: Ich habe ein Vorstellungsgespräch in Winsen (Luhe) und zwar gleich in der Woche nach meinem Bewerbungspraktikum. War ein ganz nettes Telefongespräch und ich bin mal gespannt auf den Betrieb.

 

Und dann: Ich habe meine Bewerbungsunterlagen aus Neustadt zurückgeschickt bekommen. Dachte erst ich hätte unzureichend frankiert, aber in der Mappe lag ein Zettel mit folgendem Text: "Wir bedanken uns für die Zusendung Ihrer Bewerbung, können Sie aber leider nicht berücksichtigen. Ihre Tortenbilder sind perfekt, warum wollen Sie noch lernen?"

 

Kommentare zu diesem Schreiben sind hochgradig erwünscht *gg*. Also ich amüsiere mich prächtig. 

3 Kommentare

So

03

Jan

2010

Das Tortenregalbrett

Heute haben der Mann und ich endlich das längst gekaufte Regalbrett im Schlafzimmer angebracht. Nun habe ich ein Brett ganz allein für meine Back- und Tortenbücher. Außerdem haben dort (zur Zeit) noch ein paar kleine Kistchen mit Tortenkrams Platz. Ich finde den Mann großartig! Ich bin mir der kleinen Macke die ich inzwischen ausgebildet habe durchaus bewusst, aber der Mann tut alles um mich glücklich zu machen und dem Hobby Platz zu bieten! Toll der Mann!!!

0 Kommentare

Fr

01

Jan

2010

Reingerutscht

Da sind wir also im Jahr 2010 und ich werde mich jetzt nicht darüber auslassen, was da nicht alles passieren kann. Ich werde vielmehr einfach abwarten, denn ich weiß ja bereits, dass viel auf mich zukommen wird. Also einfach Augen zu...äh, besser Augen auf...und durch da! Vorsätze? Nee, lass mal....wird eh nichts!

Gestern bin ich jedenfalls mit ein paar der Lieblingsmädels und dem liebsten Mann von allen reingerutscht. Mit viel Essen und lustigen Spielen und ganz viel schön! Das war mal wieder ein Silvester nach meinem Geschmack.

Also dann wünsche ich allen, die dies hier lesen ein frohes und erfolgreiches und gesundes neues Jahr!

1 Kommentare

Mo

28

Dez

2009

Burn after reading

Sagt mal, hat einer von euch den oben genannten Film schon mal gesehen? Der Mann und ich verstehen den nämlich nicht so wirklich! Wir haben uns den am Samstag angesehen und die ganze Zeit auf eine Eingebung gewartet, die sich jedoch nicht einstellen wollte. Also die Zusammenhänge sind schon klar, aber das große Ganze fehlt!

 

1 Kommentare

Mo

28

Dez

2009

Nun sind sie vorbei

Nun sind sie also vorbei die verlängerten Festtage und hier kommt mein kleines Fazit dazu:

 

Trotz wirklich frühzeitiger Vorbereitungen der Geschenke, bin ich im Endeffekt doch wieder kurz vor knapp fertig gewesen. Neuer Plan: ich fange einfach schon jetzt an die Geschenke fürs nächste Jahr herzustellen und parke alles was ich fertig habe in einer Kiste, die ich dann im Dezember wieder  ..... um festzustellen, dass da ja doch noch nicht alles fertig ist!

 

Am 23.12 war beim Mann und mir daheim die gute Stube (Gnihihi...zu Weihnachten heißt sogar unser Wohnzimmer "gute Stube") voll mit lieben Freunden und es wurde ordentlich gewichtelt, genascht, geglühweint und gesungen!

 

Der 24.12 war zeitlich genau durchgeplant und auch wenn ich das durchaus als Weihnachtsstress bezeichnen würde, blieb die Zeit ein bisschen Märchen und Astrid Lindgren im Fernsehen zu sehen, denn das gehört für mich ganz und gar dazu!

Nach ausgiebigem Essen bei den Schwiegereltern, ging es noch in den Gottesdienst und dann zur gemütlichen Bescherung mit dem besten Mann von allen, der mir eine ganz tolle Kamera geschenkt hat!

 

Der 25.12 wurde dann bei meinen Eltern gefeiert. Weihnachtsfrühstück und viele tolle Geschenke, die das Tortenherz der Empfängerin (also meins) höher schlagen ließen! Dann Omabesuch mit abendlichem Essen und im Anschluss sind der Mann und ich zum Tanzen in den Niedersachsenhof. Wobei sich das Tanzen in Grenzen hielt, da mein Rücken meinte es sei mal wieder an der Zeit ein paar Wirbel zu verdrehen!

 

Den 26.12 haben der Mann und ich dann ganz ruhig und entspannt in den eigenen vier Wänden verbracht, denn das muss jedes Jahr sein!

 

 

 

*****Nachtrag*****

Am Samstag habe ich mich noch selbst beschenkt und endlich die lang ersehnte und tapfer ersparte Kitchenaid Küchenmaschine in rosa bestellt!

 

1 Kommentare

Do

03

Dez

2009

Ich bin verliebt...

...und zwar in dieses Lied hier! Seit ich das Lied bei Inas Nacht gehört habe, warte ich sehnsüchtig auf die Veröffentlichung! Aber das dauert und dauert und hieß es vor kurzem noch bei Amazon, dass es am 1. Dezember erscheint, ist dort auf einmal kein Datum mehr angegeben. Jetzt fragt mich nicht, was ich an dem Lied toll finde. Es ist einfach ein Gefühl von ganz tief in mir drin, dass mich etwas mit dem Lied (oder dem Text) verbindet. Um Himmels Willen, klingt das jetzt aber kitschig! Macht aber nichts, denn vielleicht ist auch das Lied ein bisschen kitschig. Ich kann das nicht beurteilen, denn ich bin nunmal einfach verliebt in dieses Lied! Und Liebe macht ja bekanntlich taub...äh blind! 

0 Kommentare

Mo

30

Nov

2009

Mal eben kurz...

...hier einen Eintrag hinterlassen und bescheid sagen, dass ich den ersten Praktikumstag ganz gut überstanden habe. Aber einen genaueren Bericht wird es hier noch nicht geben, denn das muss ich jetzt auch erstmal verarbeiten. Es ist grade einmal 6 Uhr Abends und ich könnte ins Bett gehen. Einfach so. Aber ich habe noch zu viel zu tun heute. Ich bin schon gespannt auf morgen und die kommenden Tage und vielleicht wird dann auch ein Bericht folgen.

0 Kommentare

So

29

Nov

2009

Let's go... *klatsch-klatsch*... Let's go

Ich oute mich jetzt: Frau A.M.A. und ich waren heute bei der Cheerleading-WM in Bremen. So kann man seinen ersten Advent nämlich auch verbringen und es war richtig gut!!! Ja lacht nur....

 

*******

 

Morgen gehts dann los zum Praktikum. Um 4 aus dem Bett, um 5 in den Zug und um 6 in die Backstube! Ich bin ganz schön aufgeregt, aber ich freu mich auch drauf. Werde berichten wie es war!

 

******

 

Meine Weihnachtsdeko hängt, trotz Vorhaben, noch nicht. Ich musst da doch noch einen Kuchen machen und die Bügelwäsche hat sehr laut nach mir gerufen und so muss sich die Weihnachtskiste noch etwas im Keller gedulden, bis ich sie ans Tageslicht hole. Aaaaber: Der Adventskalender für den Mann hängt wieder an der Traverse! Wenigstens das habe ich geschafft.

1 Kommentare

Sa

28

Nov

2009

Was ich heute mache

Wisst ihr, was ich heute Nachmittag mache? ich lege mir eine Weihnachts-Cd in den Player (jetzt darf ich wohl, oder?) und dann dekoriere ich ein bisschen vor mich hin, stelle den Adventsteller auf (ja wir haben einen Teller, keinen Kranz), und ein paar Engelchen ins Fenster, hänge den obligatorischen Stern an die Haustür und den schönen hölzernen Tannenbaum davor. Dann packe ich Adventskalenderpäckchen ein und vielleicht auch schon die Weihnachtsgeschenke die ich fertig habe!

Ach ich freu mich und mir ist schon ganz weihnachtlich zumute!

2 Kommentare

Sa

21

Nov

2009

Gleich gehts los!

Also irgendwie muss ich diese Nervosität loswerden....darum schnell mal bloggen. In 20 Minuten muss ich los zum Jazz-Auftritt und mir zittern die Knie! Nicht grad Vorteilhaft fürs Tanzen! Die Generalprobe gestern war ok. Nicht überragend, aber ok! Eigentlich gute Voraussetzungen für den Auftritt. Leider bin ich nicht wirklich fit. Den Tag habe ich auf dem Sofa verbracht, aber mit Schmerztabletten und Adrenalin in der Blutbahn wird das schon werden! Gut...also....ja...äh...ich geh dann mal! Drückt mir die Daumen und spuckt mir drei Mal über die Schulter (Tänzer machen das so sagt Frau J.N. die wirds ja wissen)!

1 Kommentare

Sa

07

Nov

2009

Es weihnachtet sehr!

Bereits über einen Monat vor Weihnachten hat die Weihnachtszeit bei mir Einzug erhalten. Ich kann mir da nicht länger etwas vormachen. Ich bastle Weihnachtsgeschenke (5 !/2 sind fertig, ein weiteres gekauft), habe bereits einen Adventskalender fertig. Außerdem habe ich mir gestern die Brigitte gekauft, wegen der Plätzchenrezepte und ich habe Lebkuchenteig für den diesjährigen Baumschmuck vom Mann und mir und meinen Eltern angesetzt. Dabei kam ich ganz kurz in Versuchung eine der Maybebop-Weihnachts-Cds anzuschmeißen, habe aber widerstanden, nur um Abends im Radio die Sting-Version von "Es ist ein Ros entsprungen" (von dem ich früher überzeugt war es hieße "Ross" weil die ja nunmal springen, oder nicht?) zu hören und auch der Mann hat auf einmal Weihnachtslieder gespielt! Also meine Schuld ist es nicht, dass ich heute morgen mit einem Ohrwurm vom kleinen Trommelmann aufgewacht bin!!!

Also Frohe Weihnachten euch allen....*hüstel* und ein schönes Wochenende!

3 Kommentare

Fr

30

Okt

2009

Aufgeschnappt und ausprobiert #1

Vor einiger Zeit habe ich bei einem privaten Sender, mehr durch Zufall als geplant, eine "Wie-führe-ich-meinen-Haushalt-richtig-und-spare-dabei-auch-noch-Geld"-Sendung gesehen und als es dort um Wäsche ging, die seltsam müffelnd aus der Maschine kommt, bin ich hellhörig geworden, denn DAS passierte bei uns auch.

Tipp des Senders: Gummilippe der Maschine, also die die vorne um die Trommel drum ist und zur Tür abdichtet, richtig mit warmen Wasser sauber machen (Ich sag jetzt nicht was da für ein Modder drin sitzen kann) und dann die leere Maschine mit viel Waschmittel und bei maximaler Temperatur durchlaufen lassen. Dabei sollte man nach einiger Zeit ein paar Liter Wasser zusätzlich hinterherkippen.

Der Mann und ich (vor allem ich) standen ganz fasziniert vor der schäumenden Maschine und haben jetzt *Trommelwirbel* keine müffelnde Wäsche mehr! Hat also was geholfen. Und wie gesagt, von dem Modder den ich da aus der Gummilippe holen konnte, spreche ich ja gar nicht!

0 Kommentare

Mi

28

Okt

2009

Läuft weiter :-)

Ich habe ein Praktikum ergattert! Wollt ich nur ganz schnell mal loswerden, weil ich mich so freue!

2 Kommentare

Di

27

Okt

2009

Läuft soweit

To-Do-Listen finde ich persönlich ja ganz hilfreich. Heute ist die besagte Liste ganz schön voll, aber ein bisschen habe ich schon erledigen können. Gleich gehts weiter, damit ich noch viele dicke Striche durch die Auflistungspunkte dort machen kann und damit ich heut Abend alles erledigt habe und zufrieden (?) ins Bett gehen kann.

0 Kommentare

Do

22

Okt

2009

Heldentat

*hüstel* Äh hab HIER was gebloggt. 

0 Kommentare

Do

22

Okt

2009

Die haben doch einen an der Tatze!

Beim surfen durch unterschiedliche Handarbeit-Blogs bin ich auf diesen Artikel und das damit verbundene Problem gestoßen und ich frage mich wirklich, ob die Damen und Herren der besagten Marke noch alle Tatzen an den Produkten haben (jetzt so in Anlehnung an das Sprichwort mit den Tassen und dem Schrank, ist klar, oder?)?! Diese Klage stößt bei mir auf völliges Unverständnis und führt nur wieder dazu, dass ich mich über große Konzerne aufrege, die das Geld haben kleinen Lichtern eben dieses auszupusten, obwohl diese sicher nicht in der Absicht gehandelt haben, sich im Lichte der "Großen" zu bereichern!

Im Bezug auf besagte Pfötchen, ging mir auch noch durch den Kopf, ob wohl sämtliche Tattoo-Träger/innen die irgendwo ein Pfötchen tragen (bei den Damen gerne im Dekolletee) von besagter Marke als Werbeträger bezahlt werden? Oder sollen die bald auch verklagt werden, weil sie nicht gefragt haben, ob sie sich das Motiv auch wirklich tätowieren lassen dürfen, ohne irgendwelche Rechte zu verletzen!

3 Kommentare

Fr

16

Okt

2009

Chaosverschiebung

Zur Zeit gibt es Zimmer in unserer Wohnung die kann man kaum betreten, weil es dort so chaotisch ist. Dafür hat sich in der Küche, im Flur und im Badezimmer das Chaos bereits in strahlende Sauberkeit verwandelt. Ich miste mich durch die Wohnung, schmeiße weg, putze und sortiere und sicherlich wird es noch einige Zeit dauern bis ich damit durch bin. Aber schon jetzt stelle ich fest, dass es wirklich gut tut Ordnung zu schaffen und unnötigen Krempel zu entsorgen, auch wenn man dafür das Chaos in den anderen Räumen ertragen muss. Also, sollte jemand auf die Idee kommen mich in diesem Chaos zu besuchen, ich kündige hiermit an, dass wir in der Küche sitzen werden :-), denn dort ist es schön!

2 Kommentare

Mi

14

Okt

2009

"Buch auf Reisen"

Als ich mich gestern in den Zug gesetzt habe, fand ich neben mir in der Lücke zwischen Sitz und Fenster ein Buch. "Der Tote im Baum" von Henner Kotte. Mir tat der Besitzer schon leid, dass er/ oder sie das Buch im Zug vergessen hat. Kann ja schon mal passieren, dass es in die Lücke rutscht und man aufsteht und aus dem Zug geht und schon ist das Buch weg. Also nahm ich das Buch in die Hand, schlug es auf um nach einem eventuellen Namen zu schauen und da steht auf der ersten Seite mit Kugelschreiber geschrieben "Buch auf Reisen. Viel Spaß beim Lesen". Also ist nun meine Aufgabe das Buch zu lesen und dann wieder irgendwo zu vergessen. Eine schöne Sache wie ich finde. Neben Book-Crossing wo die Bücher auch eine Registrierungsnummer fürs Internet enthalten (auch davon habe ich schon zwei Bücher gefunden) funktioniert das hier ganz ohne Nummer. 

2 Kommentare

Mo

21

Sep

2009

Stuttgarturlaub

Der Mann und ich - wir haben ein Talent, oder sollte ich besser sagen auf uns lastet ein Fluch? Wenn wir in eine Stadt fahren um dort ein paar Tage Urlaub zu machen, es soll je durchaus Menschen geben die machen sowas- also Urlaub in Städten meine ich, dann können wir uns ziemlich sicher sein, dass sich das Wetter nicht gerade von seiner besten Seite zeigen wird. So war es in Hamburg (obwohl da ging es bis auf den verregneten Cachersonntag ja noch), so war es in Lübeck und so war es leider auch in Stuttgart. Wo wir auch hinfahren, mit Regen können wir rechnen! Dennoch: Trotz des schlechten Wetters konnte ich die Zeit mit dem Mann genießen und wir haben wirklich schöne Tage miteinander verbracht. Stuttgart ist sehr schön. Mich als Nordlicht irritieren dort die vielen Berge zwar etwas, aber ich will da ja nicht leben und für ein paar Tage Urlaub sind auch Berge eine willkommene Abwechslung! Es gibt jedoch etwas, das mir das Leben in Süddeutschland durchaus attraktiv machen könnte, denn dort kann man hin und wieder auch mal die Gelegenheit finden ein Dirndl zu tragen. Da in Stuttgart die Cannstatter Wasen (ein Volksfest) anstehen, gab es in einer Filiale einer großen Kaufhauskette Dirndl und ich hab mal eins anprobiert und fands super! Endlich mal Kleider bei denen ich das "unterbringen" kann, was mir bei anderen Kleidern auch mal Probleme bereitet :-). Ich habe definitiv eine Dirndl-Figur und um den Fragen gleich vorweg zu greifen: Nein, Bilder gibts davon keine!

 

2 Kommentare

Do

10

Sep

2009

Veränderung

Was machen viele Frauen wenn sich in ihrem Leben etwas verändert, wenn alte Zeiten vergangen sein sollen und neue Zeiten anstehen? Richtig...sie gehen zum Frisör und da komme ich grad her. Die langen Haare sind ab! Ich habe seit langer Zeit meine Haare wieder abschneiden lassen und ich fühle mich super! Leichter, freier und glücklich! Jetzt hoffe ich drauf, dass der Mann wenn er nach Haus kommt nicht "gewöhnungsbedürftig" sagt wie beim letzten Mal als die Haare kürzer waren als sonst.

5 Kommentare

Di

08

Sep

2009

Weihnachtswerkstatt

Dieses Jahr sind die Weihnachtswichtel ganz besonders früh bei mir eingezogen. Es ist erst September und ich habe heute das erste Weihnachtsgeschenk fertig gemacht. Irgendwie nicht schlecht zu wissen, dass ich mir zumindest für die Person keine weiteren Gedanken machen muss. Wie ich es aber aushalten soll das Geschenk dann auch wirklich erst zu Weihnachten zu verschenken, weiß ich noch nicht...Als nächstes steht ein Adventskalender an der gebastelt werden will und auch den habe ich schon angefangen! Weihnachten kann kommen dieses Jahr! Mich kanns nicht erschrecken, ich bin vorbereitet!

3 Kommentare

Di

01

Sep

2009

Warum nicht auch mal Glück haben

Heute den ungeliebten Gang ins P-Amt angetreten und doch recht zufrieden wieder rausgegangen. Leider ist meine BM 3 Note noch immer nicht da. Ich habe eine ungeheure Wut auf Frau K. im Hals weil die nämlich meine Zettel eben NICHT ans P-Amt weiter geleitet hat. Jetzt muss ich da noch ein drittes Mal hinterher rennen und ich hoffe soooo sehr, dass ich über Frau S. an die Note und die Unterschrift komme, denn Frau K. ist in der Babypause. Wenn ich die Note nicht bald da stehen habe, bekomme ich einen Nervenzusammenbruch, aber eigentlich ist alles gut, denn die eine Hausarbeit die ich für den September noch geplant hatte, muss ich nicht mehr schreiben. Die 6 KP die da stehen, die stehen da und die bleiben da :-) auch ohne zweite Prüfungsleistung die ich gar nicht mehr machen muss, denn ich bin ja Prüfungsordnung '05. Zu durcheinander? Macht nichts, hier die Kurzform: Eine Arbeit weniger im September und dennoch setzt die Freude nicht richtig ein! Werde die eine Arbeit die ich noch schreiben muss dennoch in der geplanten zeit schreiben, denn wer weiß ob nicht bald doch nur noch 3 KP da stehen und ich die Arbeit dann noch schreiben muss. Ich rechne mit allem!.......Aber ein bisschen freu ich mich glaube ich doch!

0 Kommentare

Fr

21

Aug

2009

"Hier fängt die Geschichte an"

So lautet der erste Satz in "Die Stadt der träumenden Bücher" und auch das erste Kapitel meiner BA Arbeit. Meine Erstleserin mag Zitate anstelle von Kapitel-Titeln und da sie das Wort "Einleitung" so gar nicht gerne als ersten Gliederungspunkt liest, habe ich mich für dieses Zitat entschieden. Jetzt kann ich feststellen wie passend es doch ist, denn in "Die Stadt der träumenden Bücher" ist dieser Satz auch der letzte Satz eines Manuskriptes, das Hildegunst von Mythenmetz in seinen Pranken hält und in dem es um die Angst des Schriftstellers vor dem weißen Blatt geht! Die habe ich jetzt auch. Also die Angst...Ich habe den Kopf voller Vorstellungen, mich durch die Literatur gewühlt und nun muss ich das in einen Text zusammenfügen. So, dass es einen Sinn ergibt! Arg.....Ein paar Sätze habe ich schon. Ein paar Sätze von mittendrin, denn die eigentliche Einleitung schreibe ich eh erst zum Schluss.

Weiter gehts! Gib der Angst keine Chance...schreibe sie nieder, denn "Hier geht die Geschichte los"!

4 Kommentare

Di

18

Aug

2009

Das wird schon...

Der Bachelorendspurt ist im vollen Gang und ich muss viel tun, habe aber bis jetzt wenig geschafft. Dennoch bin ich wieder guter Dinge, alles noch zu schaffen auch wenns anstrengend wird. Ich freue mich auf die Zeit danach. Ich habe mein positives Denken wiedergefunden und eine Entscheidung gefällt, die mir irgendwie eine Last von den Schultern genommen hat. Leute....das wird schon! 

2 Kommentare

Mi

08

Jul

2009

Bin weg!

Ab morgen gehts für zwei Wochen auf die mir liebste Insel der Welt! Kinder bespaßen rund um die Uhr. Ich freu mich!

0 Kommentare

Mo

22

Jun

2009

Wirbelsturm

Gestern war ich ganz spontan auf dem Hurricane. Der beste Herr Vater der Welt, hat mir für den Sonntag ganz kurzfristig ein Band besorgt und so konnte ich mit ihm hinfahren und Fettes Brot ansehen. Und so war ich wieder mitten drin. Dritte-vierte Reihe im Hüpf-Rempel-Hardcore-Chaos. Zwischenzeitlich wollte ich kapitulieren und meinen Platz aufgeben, aber die geniale Show hat mich vorne gehalten und das war auch gut so. Dass ich total auf die Brote stehe ist ja hinreichend bekannt, dass aber auch der Herr Vater sehr angetan war, spricht für die Qualität!

So möchte ich als Fazit für die Brote nur zwei Zitate anbringen:

1. Typ zu mir: "Ey du kannst das ja alles mitsingen, aber du bist doch ein Mädchen". Ich: "Ja und? Schließt sich das aus?" Typ: "Meistens schon!"

2. Die Brote selbst in "Da draußen": "Wie heißt dieses Showtalent im weißen Oberhemd? - Für Sie immernoch HERR VORRAGEND!"

 

 

PS: Ach ja die Ärzte waren auch gut!

1 Kommentare

Fr

01

Mai

2009

Ich habe einen Punkt gesetzt

Und zwar den letzten! Ich habe meine Arbeit fertig geschrieben und habe morgen Zeit zum Überarbeiten. Ein bisschen umformulieren, ein bisschen glätten, ein wenig hier und ein bisschen da...mal sehen was bei rauskommt, denn Sonntag wird dann Korrektur gelesen und wie gesagt am Montag nach nur einer Woche Arbeit abgegeben.

1 Kommentare

Do

30

Apr

2009

Schreib in den Mai

Andere Menschen tanzen in den Mai....ich nicht! Ich schreibe hinein. Nach 11 Stunden konzentrierten Arbeitens in der Bücherei in Bremen, war ich um 23 Uhr wieder zuhause und habe mich auch hier noch einmal an den Schreibtisch gesetzt. Ich hatte mir als Tagesziel nun mal den Abschluss des größten Kapitels gesetzt und das habe ich jetzt um 1 Uhr nachts auch erreicht. Jetzt bin ich müde und mir ist kalt. Für morgen stehen noch zwei etwas kleinere Kapitel an. Samstag kann wieder in der Bibo gearbeitet werden. Die hat dann zwar nur 8 Stunden auf, aber diese 8 Stunden werde ich zum Überarbeiten nutzen. Sonntag korrigieren und formatieren, Montag abgeben. Noch siehts so aus als würde ich alles schaffen. Bin schon ein bisschen stolz auf mich...

Und jetzt? Jetzt gehe ich heiß baden, rolle mich in ein großes Handtuch ein und lege mich schlafen!

0 Kommentare

Di

28

Apr

2009

Wenigstens melden könnt er sich ja

Und schon ist der zweite Tag vorbei an dem ich Stunde um Stunde ich der Bibo verbracht habe. Aber ich habe angefangen zu schreiben. Zwar sind noch nicht alle Texte durchgearbeitet,aber ein Teil der Hausarbeit beruht (wie das bei Exegesen nunmal so ist) eh auf selbstständiger Arbeit direkt am Text. In meinem Fall Markus 1,40-45 (wenns jemanden interessieren sollte). Ich bin total müde, mir ist schlecht, ich habe Magenschmerzen und würde gerne ins Bett gehen. Stattdessen habe ich gleich noch Jazz (was ich als Ausgleich auch nutzen werde) und danach wollte ich wenigstens die Textarbeit noch abschließen, damit ich morgen ordentlich weiter arbeiten kann und mich damit nicht mehr aufhalten muss. Ich hatte ja auch immernoch gehofft ein bisschen Aufschub zu bekommen, aber der Prof mailt nicht  zurück. Nicht mal ein "Nein". Also heißt es doch ranklotzen wie eine Blöde und die Arbeit fertig machen. Wenn ich jetzt pro Tag zwei Kapitel schaffe, kann Sonntag korrigiert und Montag abgegeben werden und das fristgerecht! Ach ja...erwähnte ich schon, dass mir schlecht ist?

0 Kommentare

So

26

Apr

2009

Schockmoment

Leider musste ich heute feststellen, dass meine Exegese am 4. und nicht am 24. Mai abgegeben werden muss. Also habe ich bis dahin jetzt so viel zu tun, dass mit Freizeit nichts mehr ist! Irgendwie werde ich das schaffen (auch wenn ich jetzt noch nicht weiß wie genau), aber seid mir nicht böse wenn ich mich beim ersten Mai und die Tage darum nirgendwo sehen lasse. Ich sitze dann am Schreibtisch!

 

3 Kommentare

Di

21

Apr

2009

Spiekeroog

Letztes Wochenende haben der Mann und ich endlich unseren Hochzeitsgutschein eingelöst und haben einen kleinen Wellnessurlaub im Hotel Inselfriede auf der schönen Insel Spiekeroog verbracht. Am Freitag sind wir bei sehr gutem Wetter losgefahren. In Neuharlingelsiel haben wir bei Windstärke 6 auf die Fähre gewartet. Die Überfahrt war aber sehr ruhig und auch auf der Insel war das Wetter traumhaft schön.

Nachdem wir unser großes Zimmer bezogen hatten, haben wir die erste Inselerkundung gestartet. Die ersten Eindrücke haben uns absolut überzeugt. Spiekeroog ist richtig, richhtog schön! Abends gab es lecker Essen und wir sind, nach einem Absacker, totmüde ins Bett gefallen.

Am Samstag hat uns das Frühstücksbuffett glatt aus den Schuhen gehauen. So leckere Sachen gab es, dass wir gar nicht alles probieren konnten. Wir haben im Wintergarten gesessen, haben uns die Sonne auf die Teller scheinen lassen und uns den Bauch vollgeschlagen. Danach war Wellness angesagt. ich habe eine Gesichtsbehandlung, der Mann eine Massage genossen. Auch das Schwimmbecken und der Wirpool wurden von uns getestet. Nach einer Cacherrunde gings dann am Nachmittag in die Sauna. Frage mich wann ich das letzte Mal so entspannt war...

Sonntag sind wir ganz früh aufgestanden um vor dem Frühstück noch einmal schwimmen zu gehen. Nach dem Frühstück mussten wir leider schon auschecken und haben dann den Tag in der Sonne mit Cachen, Eisessen und Strandbummeln verbracht.

Es war ein wunderschönes Wochenende. Der Mann und ich haben jede Minute der ZWeisamkeit genossen und neben Ameland eine neue Lieblingsinsel gefunden. Wir kommen auf jeden Fall wieder!

3 Kommentare

Fr

10

Apr

2009

Versuch wars wert!

Der Mann und ich haben grad Speedminton gespielt. Hmmm ja...naja..ich gebs zu: Wir haben VERSUCHT Speedminton zu spielen. Es war zu windig und über 5 Ballwechsel am Stück sind wir einfach nicht hinaus gekommen. Dennoch haben wir ziemlich lange durchgehalten und uns mit viel Einsatz über den Rasen gehetzt und auf den Rasen geschmissen (Geheimtipp gegen Grasflecken?), Sportverletzung inklusive. Spaß gemacht hats und wiederholt wirds auch....wenn weniger Wind da ist.

0 Kommentare

Fr

03

Apr

2009

Hamburg-Bummel

Heute habe ich den Schreibtisch, Schreibtisch sein lassen und bin mit der besten Mama der Welt nach Hamburg gefahren. Wir haben das schöne Wetter genossen und sind durch die Stadt gebummelt. Ich bin jetzt vollgetankt mit Sonne und Glück! Mein Plan neue Sneakers zu kaufen, habe ich ganz spontan umgewandelt und so sind aus den Sneakers schwarze Pumps geworden. Wollte ich auch immer schonmal haben. Das gute an der Sache mit den Schuhen ist ja, dass ich sicherlich eine der wenigen Frauen bin, die sich vor ihrem Mann nicht rechtfertigen muss, wenn sie neue Schuhe kauft, denn der Meinige hat ja selbst einen kleinen Schuhfimmel....den er sich sogar ein bisschen eingesteht. Übrigens...der Mann ist in Holland und ich bin allein daheim!

0 Kommentare

Mo

30

Mär

2009

Schon vorbei

Da war es auch schon wieder vorbei dieses wundervolle Wochenende. Der Kurs war auch am zweiten Tag sehr toll und ich habe jede Minute genossen und hochkonzentriert gearbeitet. Neben dem Modellieren gab es viele Literatur-, Material- und allgemeine Tipps.

Schade nur, dass der Kurs nur über diese zwei Tage ging, gerne hätte ich noch viel mehr modelliert und noch mehr von meiner tollen Lehrerin gelernt.

Nochmal DANKE an den Mann für dieses Geschenk. Ich weiß ich habe mich schon 10000mal bedankt,...aber es war so gut, dass ich es noch öfter tun werde :)

2 Kommentare

Sa

28

Mär

2009

Zwischenstand

Der erste Tag des Tortendekokurses ist vorbei und ich bin voll mit neuen Eindrücken, die es erstmal zu verarbeiten gilt. Nur so viel: Ich habe schon unglaublich viel gelernt und meine Liebe zur Tortenkunst wächst und wächst. Die Stimmung im Kurs ist toll und Tina eine richtig gute Lehrerin.

Dass ich diesen Kurs vom Mann bekommen habe, war das absolut beste und tollste Geschenk überhaupt. Ich bin glücklich und zufrieden, von innen heraus erfüllt mit Glückseligkeit, schwebe wie auf Wolken und gehe mit diesem Gefühl ins Bett. Morgen kommt Teil zwei des Kurses.

0 Kommentare

Fr

27

Mär

2009

I want to be in America...

...naja eigentlich nicht wirklich.....

Aber wenn ich mir vorstelle in einem großen amerikanischen Supermarkt vor dem Regal mit den Backzutaten stehen zu können, dann wünschte ich es wäre möglich mal eben dort hinzufahren. Was muss es da für viele Tortendekosachen geben. Bunten Zucker, kleine Perlen in allen möglichen Farben.....und vor allem Candy Melts von Wilton. Das ist nämlich so eine Sache mit diesen Dingern, die es in den schönsten Pastelltönen gibt. Es gibt etwas das ich gerne ausprobieren würde, aber dafür braucht man diese Candymelts. Und die bekommt man zwar im Internet, aber nur von einem deutschen Versandhandel bei dem ich irgendwie nicht extra deswegen bestellen möchte. In Amerika scheint es die aber einfach so zu kaufen zu geben und in England glaube ich auch. Was das angeht, wohne ich im falschen Land :(

 

@Frau F.M.: Die Frage nach dem Geburtstagsgeschenkwunsch wäre damit vielleicht beantwortet, oder? Also ich meine du bist ja nunmal in den Staaten und ich nicht :)

3 Kommentare

Fr

27

Mär

2009

Nachtrag

Ist ja eigentlich eine Menge passiert in letzter Zeit, aber ich habe hier gar nicht geschrieben. Darum eben ein paar Dinge im Nachtrag:

  1. Ich habe dunkle Haare. Also so richtig dunkel jetzt...nicht schwarz aber dunkelbraun. Ich bin überglücklich mit der Farbe und denke, dass ich mich vom Blondinen-Dasein erstmal auf lange Zeit verabschiedet habe.
  2. Warum auch immer mich das nach wie vor beschäftigt, aber vor kurzem als ich an Vitakraft vorbeigefahren bin, stand da ein Burger-King-LKW an der Laderampe. Bitte bitte, lass ihn etwas zugeliefert und nicht abgeholt haben!
  3. Sport ist ne echt tolle Sache. Der Mann und ich gehen wirklich sehr regelmäßig ins Fitnessstudio und es macht uns viel Spaß!
  4. Ich schreibe Hausarbeiten. Es läuft, könnte aber besser laufen
2 Kommentare

Do

12

Mär

2009

Tanzen ist träumen mit den Beinen

Und ich darf endlich auch wieder mit meinen Beinen träumen. Nach einem Semester Pause (weil ich Dienstag erst viel zu spät von der Uni nach Haus gekommen bin) stehe ich Dienstags wieder im Spiegelsaal und träume so vor mich hin. Ganz besonders toll ist dabei auch, dass wir auf einen Auftritt im November hinarbeiten, bei dem ich mittanzen werde, auch wenn ich wahrscheinlich nur bis Oktober zum Unterricht kann. Mein letzter Jazzauftritt war einen Tag nach meinem Abiball und wir reden jetzt nicht davon, dass ich schon vor verdammten 5 Jahren Abi gemacht habe! Ich kann mich noch genau erinnern wie sehr mir die Füße von den hohen Schuhen wehgetan haben und als ich dann mit den dünnen Tanzschuhen tanzen musste, war das echt nicht ohne.

1 Kommentare

Mi

11

Mär

2009

Bücherregal-wo ist eigentlich...?

Grade habe ich Hausarbeitslesepause gemacht und angefangen mein Bücherregal aufzuräumen. Dabei folgende Feststellungen gemacht:

Frau A.A. hat noch "breaking dawn".

Frau L.W. hat "Illuminati".

Ich habe eindeutig zu viele Bücher für nur dieses eine Regal!

0 Kommentare

So

08

Mär

2009

Der DEKT arbeitet auch Sonntags

...und am Sonntag schicken sie dann Anfragen raus für eine Torte zum Kirchentagsjubiläum. Jetzt muss ich kalkulieren und schaun was bei rauskommt! "Jetzt gehts los", sagt der Mann und, dass ich so langsam mal Visitenkarten brauche. Vor allem brauche ich gute Nerven :)! Aber ich freu mich ja und hoffe auf den Auftrag!

3 Kommentare

Fr

20

Feb

2009

Märchenhaft

Hier kommt der Bericht vom letzten Samstag an dem ich die märchenhafte Tischdeko für die Saturn-Petfood Firmenfeier gestaltet habe.

 

Das Dekorieren ging schnell und ich war eigentlich recht zufrieden. Leider war der Saal sehr groß und so ist die Deko insgesamt ein bisschen untergegangen, aber mein Auftraggeber war trotzdem mit mir zufrieden und fand die Deko sehr schön. Wenn er mal wieder Tische zu dekorieren hat, sagt er mir wieder Bescheid. Aber so günstig kommt er mir nicht mehr davon...

Nach dem Dekorieren hatten wir ein bisschen Zeit und sind was essen gegangen und dann hieß es: rein ins Hänsel Kostüm und ab in den Käfig. Das war witziger als erwartet. Dann durften wir uns vom tollen Buffet bedienen und ich habe das erste Mal Sushi gegessen. Jammi das war lecker!

bezahlt worden bin ich an dem Abend für 5 Stunden Arbeit, in denen ich effektiv nur die Hälfte der Zeit wirklich gearbeitet habe.

mehr lesen 3 Kommentare

Fr

13

Feb

2009

Basteln beendet!

Nach 35 kleinen Kissen,35 Zwergen aus Filz und Bastelwollen, 6 Wetteruhren, 5 Wölfen, 4 Lebkuchenhäusern, 15 Seerosen, 36 flachen und  153 dreidimensionalen Sternen aus Tonkarton, 18 kleinen Lebkuchen, 16 Mini-Zuckerstangen, 5 Sterntalerfiguren und 5 Rotkäppchen aus Modelliermasse, 5 goldgemalten Styropokugeln und 5 Froschkönigen aus Salzteig bin ich endlich fertig mit dem basteln! Ungezählte Stunden habe ich im komplett mit Bastelmaterial ausgefülltem Wohnzimmer gewerkelt. Mit dem Ergebnis bin ich absolut zufrieden.

Ach ja wofür ich gebastelt habe? Für die Tischdeko einer Firmenfeier mit dem Thema "Zauberhafte Märchenwelt" bei der ich morgen dekoriere. Neben den gebastelten Dingen werden noch Efeuranken, gesammelte Waldteile (Wurzeln, Baumpilze etc.) und Kunstschnee ihren Platz auf den 30 Tischen finden. Und ich kann mir das Ganze nach dem dekorieren aus einem Käfig heraus ansehen, in dem ich als Hänsel verkleidet sitzen werde. Ja was man für Geld nicht alles macht :)

4 Kommentare

So

08

Feb

2009

Neue Mitbewohnerin

Diese reizende junge Dame ist neu bei dem Mann und mir eingezogen. Darf ich vorstellen: Madame Fettzelle. Sie ist ein plüschiges, rundes etwas mit Augen, welches sich, ganz ihrem Naturell entsprechend auf unserem Sofa breitmacht und dabei auch noch ganz unschuldig dreinschaut. Ja so sind sie die Fettzellen, weich, kuschlig, gemütlich aber eigentlich zu nichts zu gebrauchen!

0 Kommentare

Di

27

Jan

2009

Eigentlich will ich gar nicht drüber reden

Tue es aber trotzdem....

 

 

Gestern die Klausur hinter mich gebracht.

 

Nach tagelangem Lernen, regelmäßig ausgestoßenen Lauten der Verzweiflung, gestammelten Versagensängsten, nervösen Zuckungen, panischen Vom-Schreibtisch-Aufspring-Und-Schnell-Was-Anderes-Machen Attacken, langsam einsetzender Gleichgültigkeit und schließlich Akzeptanz, dass ich zwar viel weiß, mir aber echt nicht alles merken kann, habe ich die Klausur geschrieben und es war eher bescheiden als zufriedenstellend.

Transferaufgaben sind ja schön und gut, aber nicht drei Stücke, wenn die Klausur auch insgesamt aus nur drei Fragen besteht.

Transferaufgaben haben sicherlich ihre Berechtigung, aber nicht wenn man aus einer Aufgabenstellung ein Hausarbeitsthema machen könnte.

Transferaufgaben können einem sicherlich entgegenkommen, aber nicht wenn man bei einer Aufgabe rein theoretisch, vom inhaltlichen Schwerpunkt 10 Seiten voll schreiben könnte, jedoch nur eine halbe Stunde pro Aufgabe hat und den Stoff drastisch reduzieren muss.

 

Wie gesagt, eigentlich will ich gar nicht drüber reden.

2 Kommentare

So

18

Jan

2009

Eigentlich muss ich ja lernen

Welcher Student (oder Schüler oder Auszubildender) kennt sie nicht, die ungeheure Anziehungskraft von Internet oder Telefon wenn auf dem Schreibtisch eigentlich Klausurunterlagen liegen, die gelernt werden wollen? Auch ich bin nur ein schwaches, lernunwilliges Individuum, dass sich dieser unwiderstehlichen Kraft nicht entwinden konnte und so unterlag ich schließlich. 3 längere Telefonate wurden abgelöst vom surfen im Netz und jetzt vom Blog schreiben.

 

Hmmm najaaaa dann will ich mal lernen...

 

....ach Moment mal ich habe auch noch einen Fernseher, einen Nintendo, ein unaufgeräumtes Badezimmer, einen Abwasch....Bügelwäsche?

2 Kommentare

Fr

16

Jan

2009

Jetzt doch!

Weil C. noch einmal eine Mail an Herrn S. geschrieben hat, ist rausgekommen, dass das Modul bei entsprechendem Antrag (den wir fristgerecht gestellt haben) vorgezogen werdn kann. Also werde ich jetzt doch weiterlernen und hoffe alles hinzubekommen so wie ichs gern hätte.

Aber dieses ganze hin und her macht mich fertig!

2 Kommentare

Fr

16

Jan

2009

Umsonst geplagt

...habe ich mich mit den Klausurvorbereitungen und mit dem ganzen vorhergegangenen Ärger mit der Anrechnung des Moduls für den Master. Heute (eine gute Woche vor der Klausur) kommt eine Mail vom Prüfungsvorsitzenden der Theologie in der eindeutig steht, dass wir das Modul als Wahlmodul im Bachelor zusätzlich belegen können aber, dass die jetzige Belegung des Moduls NICHT dazu führt, dass wir es im Master nicht mehr machen müssen. Also kein Vorziehen möglich! Da ich diese Leistung für den Bachelor aber nicht brauche und das nur belegt habe um es im Master nicht mehr machen zu müssen (auch weil das eine Möglichkeit war um den Herrn H. im Master nicht ertragen zu müssen), wars das jetzt. C. geht heut nochmal zum Prüfungsvorsitzenden und fragt nochmal nach aber ich bin jetzt schon abgemeldet.

 

Halte euch auf dem Laufenden wenn sich was ändert.

0 Kommentare

Mi

14

Jan

2009

Jemand...irgendjemand?

Jemand 2 streitet eine Beteiligung an der Gerüchteverbreitung ab. Also muss es noch einen weiteren Jemand in meiner Liste geben. Naaa wer outet sich???

0 Kommentare

Di

13

Jan

2009

Geständnis

Neuigkeiten verbreiten sich so schnell! Da kommt es schonmal vor, dass Jemand 5 von Jemand 4 gehört hat, dass Jemand 3 von Jemand 2 gehört hat, dass Jemand 1 (der zufällig mein Mann ist) gesagt hat wir würden Nachwuchs erwarten.

Tja...wie soll ich es jetzt sagen ohne euch auf irgendeine Art enttäuschen zu müssen? Ich muss euch gestehen....ich bin NICHT schwanger! Ich bin ganz und gar kein kleines bisschen schwanger. Sollte ich es irgendwann sein, können gewisse Personen (denen ich das auch schon gesagt habe) sicher sein, dass sie es gleich erfahren. Und um gleich dem nächsten Gerücht den Wind aus den Segeln zu nehmen: Es ist auch in naher Zukunft kein Kind geplant!

 

Mit Jemand 5,4 und 1 ist das ganze auch schon geklärt, Jemand 4 hat auch mit Jemand 3 geschimpft, nur Jemand 2 hat auf meine Sms noch keine Reaktion gezeigt.

Ich werde euch in jeder Hinsicht auf dem Laufenden halten :)!

5 Kommentare

Mo

12

Jan

2009

Viel um die Ohren

Das neue Jahr beginnt mit Lernen für die Klausur in Religionspädagogik, Hausarbeiten schreiben und verplant durch die gegend laufen. Darum fehlt mir die Zeit und vor allem die Ruhe zu bloggen und die Page zu aktualisieren. Ich hoffe aber auf bessere Zeiten, die in kürze kommen sollten und dann wird sich wieder mehr gekümmert!

2 Kommentare

Di

30

Dez

2008

Silvester wird überbewertet!!!

Was würde eigentlich passieren, wenn ich den morgigen Abend vor meinem Laptop oder auf meinem Sofa verbringen würde? Oder am Schreibtisch? So ganz allein, als sei es ein ganz normaler Abend an dem der Mann halt arbeiten ist. Ich könnte ganz entspannt meine Hausarbeit weiter schreiben oder die längst fällige Bügelwäsche abarbeiten. Ich könnte ein gutes Buch mit in die Badewanne nehmen und irgendwann schlafen gehen oder sogar warten bis der Mann nach Hause kommt....

 

 

...Ja ich könnte das einfach mal so machen. Aber aus irgendeinem, mir nicht rational erklärbaren Grund, muss ja morgen jeder auf irgendeiner bescheuerten Party sein oder sich mit Freunden treffen und voller guter Laune und Tatendrang, voll guter Vorsätze für 2009 um 0 Uhr Sektgläser aneinanderhauen und sich ein frohes neues Jahr wünschen.

 

...Ich sollte einfach zu Hause bleiben....ja ich sollte...aber ich werde es sicher nicht, denn auch ich bin nur eine Person in dieser Partygesellschaft, die sich zu guter Letzt auch dem Gruppenzwang beugen wird....Verdammt!

4 Kommentare

Mi

24

Dez

2008

Wahrgewordener Zuckertraum

Der Mann, der übrigens grad fremdflirtet....mit seinem neuen Akkuschrauber, ist der weltbeste Wünscheerfüller der Welt. Er hat mir meinen größten Weihnachtswunsch wirklich erfüllt und so darf ich schon im März nach Hamburg und dort bei Bettina Schliephake Burchart, der Inhaberin von "Sugardreams", einen Tortendekorationskurs besuchen. DANKE!!!

0 Kommentare

Mi

24

Dez

2008

Frohe Weihnachten

Auf diesem Weg möchte ich allen meinen Freunden, Bekannten und der Familie (also allen die das hier lesen) ein wunderschönes Weihnachtsfest wünschen. Lasst es euch gut gehen, futtert euch kugelrund und lasst euch reich beschenken. Ich wünsche euch viel Ruhe und Besinnlichkeit. Ich wünsche euch, dass ihr auch wenn es euch grade nicht so gut geht, schöne Momente erleben werdet, die ihr in euren Herzen in das nächste Jahr trag, um daraus neue Kraft zu schöpfen!

 

 

0 Kommentare

Sa

20

Dez

2008

Nur gut, dass...

...wir "27 dresses" nicht im Kino gesehen haben. Dieser Film ist vorhersehbar und nicht romantisch sondern albern kitschig! Fazit: Muss man echt nicht sehen. Nicht mal auf DVD.

 

...im Cosmopolitain kaum Alkohol enthalten ist ;) und Lillifeeflaschen gute Cocktailmixer abgeben. Mädels das war ein echt schöner Abend gestern der wirklich gut getan hat.

 

...ich alle meine Weihnachtsgeschenke bereits besorgt und sogar fast alle auch schon verpackt habe. Ich hätte keine Lust nochmal los zu müssen.

2 Kommentare

Mi

03

Dez

2008

"Zieh dir bitte etwas an"

...denn es war verdammt kalt draußen. Dennoch konnte den Bruder, seinen Kollegen Felix und mich nichts davon abhalten schon um 17 Uhr vor der Weser Ems Halle zu stehen und mit der Kälte zu kämpfen auch wenn der Einlass zum Fettes Brot Konzert erst um 19 Uhr sein sollte. Aber das Warten und Frieren ha sich gelohnt, denn so sind wir schon zum zweiten Mal in diesem Jahr in den Genuss der ersten Reihe bei den Broten gekommen. Auch Maik und der Mann konnten sich noch zu uns durchschieben, auch wenn sie sich dadurch ein paar Feinde gemacht haben :-).

Das Konzert war mal wieder der Hammer!!! Anders als erwartet, war das Programm ein ganz anderes als in Bremen, die Stimmung war klasse und alles frieren vergessen.

Hinterher war ich kaputt aber glücklich und eins steht fest: Das nächste Mal bin ich wieder dabei!!!

mehr lesen 1 Kommentare

Do

13

Nov

2008

Ich hab da was gefunden

Gestern beim Streichen habe ich den Sicherungskasten aufgemacht und was lag da drin? ein Osterei. "So", dachte ich, "das wird doch jetzt endgültig das letzte Osterrückbleibsel gewesen sein." War aber nicht so. Als ich nämlich Abends die Sachen vom Bett geräumt habe, die im Flur an der Garderobe hingen, da lag da ein Schokomaikäfer, der, wie ich vermute, mal in der roten Schirmmütze lag, die an der Gardinenstange hin.

2 Kommentare

Mi

12

Nov

2008

Schnelle Veränderungen brauchen lange Zeit

Heute habe ich mir vorgenommen endlich den Flur zu streichen. Geplant war den pinken Sockel 1-2 mal mit gut deckendem Weiß überzustreichen, den waagerechten Streifen abzukleben und in diesem ganz hellen, hübschen Grün zu streichen, dass ich heute Morgen ebenfalls gekauft habe.

Gesagt getan und nun sieht der Flur super aus. Das Weiß hat klasse abgedeckt und es war gar nicht nötig alles abzuschrauben um die ganzen Wände weiß überzustreichen. Alles ist wieder eingeräumt und ich sitze zufrieden auf dem Sofa und freue mich beim jedem Blick in den Flur....

 

 

.....so sähe jedenfalls der perfekte Blogeintrag für diesen Tag aus. Die Wahrheit ist eine andere :-)!

 

Heute habe ich mir vorgenommen endlich den Flur zu streichen. Geplant war den pinken Sockel 1-2 mal mit gut deckendem Weiß überzustreichen, den waagerechten Streifen abzukleben und in diesem ganz hellen, hübschen Grün zu streichen, dass ich heute Morgen ebenfalls gekauft habe. Zwar hat das Weiß wirklich gut gedeckt (und das beinahe beim ersten Streichen schon) aber es war so weiß, dass ich doch den ganzen Flur streichen musste. Der Unterschied zwischen dem neuen Weiß und dem alten (eher schon grau) war einfach zu erheblich. Das hieß alles abschrauben und ausräumen und darum stehen jetzt Wohn- und Schlafzimmer voll mit Dingen aus dem Flur. Erst morgen werde ich den Streifen abkleben können und dann gehts mit dem Grün weiter. Außerdem wird morgen auch noch die Decke gestrichen, denn die ist ebenfalls grau, wie auch der Mann feststellte. Die ganze prozedur wird sich jetzt wohl noch bis Freitag Abend hinziehen, aber was solls. Danach bin ich sicher glücklich und zufrieden!

 

 

4 Kommentare

So

09

Nov

2008

Seelenmüll vs. Sentimentalität

Der Mann und ich haben uns heute voll Tatendrang in den Keller gestürzt und aufgeräumt! Alle Kartons ausgepackt, ausgemistet und wieder eingeräumt. Es ist eine ziemlich große Menge an Müll zusammengekommen und jetzt wo alles weggeworfen ist, macht sich ein freies Gefühl im Kopf und in der Seele breit! Behalten haben wir nur, wovon sich das Herz ganz und gar nicht trennen wollte und auch da kann man in einem Jahr nochmal drüber nachdenken!

 

mehr lesen 3 Kommentare

Fr

07

Nov

2008

Da steh ich drüber...

Ich hätt da mal was anzumerken:

Bowlen kann ich nur, wenn laut Musik an ist und die Kugeln im Discolicht leuchten!!!

 

Waren heute Abend zu sechst bowlen und haben drei Runden gespielt. Ich habe versagt...jämmerlich bin ich zugrunde gegangen, an den Kugeln die sich nicht meinem eisernen Willen alles wegzuhauen beugen wollten. Die ersten beiden Runden bin ich untergegangen. Als kleines, verzweifeltes Schlusslicht gab ich nicht einmal mehr ein Leuchten von mir, nur ein niedergeschlagenes Jammern und Klagen.

Doch dann kam mein großer Moment! Licht aus und Spot an - auf mich und meine Siegesrunde! 150 Punkte! Alle habe ich sie hinter mir gelassen...naja.... um am Ende einen Punkt in der Gesamtwertung hinter Dirk zu liegen und doch letzte zu sein! Aber da steh ich drüber...:-) Danke, danke ich komm klar!

 

Ach ja und bevor ich es vergesse: 'tschuldigung aber du hast da noch einen vergessen!

1 Kommentare

Di

04

Nov

2008

Don't vote!

mehr lesen 0 Kommentare

Di

04

Nov

2008

Es gibt mich noch

Auch wenn ich in letzter Zeit nichts von mir hab hören lassen, gibt es mich noch. Ich stecke nur wieder kopfüber im Semester und habe genug zu tun! Da passiert nebenbei nicht so viel was es sich zu schreiben lohnen würde. Also kommt hier nur ein kurzes Lebenszeichen.

0 Kommentare

5. Mai - Kalter Reifen

Am ersten Maiwochenende hat es uns nach Hannover verschlagen um den großartigen Cache "Kalter Reifen 2" anzugehen. Es war wirklich so toll wie erhofft. Das alte Conti-Gelände war so faszinierend, dass ich mit dem Fotografieren gar nicht mehr aufhören konnte. Ab und zu wurde der Cache fast zur Nebensache. Ich persönlich finde Graffitis ja schon lange faszinierend, vor allem wenn sie gut gemacht sind und da gab es wirklich viel zu gucken. Ganz abgesehen von den bunten Bildern war das Gelände der Hammer....Zerstörung und Verfall haben eine ganz besondere Ästhetik die mich absolut in ihren Bann gezogen hat.

Der Tag war toll, das Team war super und der Cache hat richtig Spaß gemacht! Ich liebe dieses Hobby und ich stehe dazu...auch wenn so manche mich für komplett bescheuert halten!

28. April - Wochenendbericht

Ein ereignisreiches Wochenende liegt hinter mir.

 

Am Freitagabend haben Holle und ich uns zusammengesetzt und die Sitzordnung für unsere Hochzeit geplant. Schon gleich mal an dieser Stelle: wir beantworten dazu keine Fragen, gehen auf keine Extrawünsche ein und machen das alles so wie wir wollen :-). Ist nicht böse gemeint, macht es uns aber einfach irgendwie leichter. Uns ist klar, dass wir es sicher nicht allen recht  machen können, aber 110 Gäste wollen schon irgendwie so gesetzt werden, dass es einigermaßen hinkommt. Das hat seine Zeit gedauert und eigentlich sind wir soweit ganz zufrieden.

 

Samstag haben unsere Nachbarn geheiratet und ich habe am Fenster gestanden und beobachtet wie die Braut vom Bräutigam abgeholt wurde. Das war vielleicht aufregend...musste immer dran denken, dass es auch bei uns bald soweit ist!

 

Samstagabend ging es dann zu Nina. ich war schwer bepackt mit kleinem Reiserucksack und bemaltem Hocker, den ich ihr geschenkt habe.

Immer wenn ich am Bahnhof warten musste, habe ich mich auf den Hocker gesetzt und mich über die Blicke amüsiert. Die Leute haben geguckt aber mich nie drauf angesprochen. Eine Frau ist sogar drei mal auffällig an mir vorbeigelaufen und hat immer auf den Hocker geguckt :-).

Bei Nina angekommen, habe ich den neuen Hund kennen gelernt und dann haben wir die einzigen zwei Caches in Brake gehoben. Dann noch Thorben besucht und ich habe eine seiner Bartagamen auf dem Arm gehabt und eine kleine Schlange gestreichelt. Tiere mit Fell sind mir zwar lieber, aber es ist schon spannend auch solche Tiere mal anzufassen. Schlangen sind ganz weich....

 

Sonntag Geburtstagsbrunch bei Nina und Nachmittags zurück nach Haus.

Abends gings dann zu den Nachbarn rüber und die beiden haben ganz doll von der Hochzeit geschwärmt und waren unglaublich glücklich....wie das wohl bei uns wird? Es ist wirklich nicht mehr lange hin und ich werde so nervös......

23. April 2008 - Und dafür Studiengebühren

Wenn die Studiengebühren doch angeblich zur Verbesserung der Lehre beitragen sollen, dann frage ich mich doch, wie soetwas wie heute vorkommen kann....

 

1. In der ersten Vorlesung haben wir heute den versprochenen Reader bekommen. Dieser hat zwei Vorteile. Zum einen musste er nicht extra bezahlt werden und zum anderen muss man jetzt nicht immer wieder in die Bibo laufen um sich Texte aus abgegriffenen Büchern zu kopieren, die eh nie da sind, wenn man sie mal braucht.

Jedoch ist der Reader nur am Rücker verklebt ohne, dass noch eine Schutzschicht drüber wäre. Wenn man den nur einmal zu kräftig aufschlägt, und ja ich habe durchaus vor den auch zu lesen, dann geht der kaputt! Ist es zu viel verlangt den anständig binden zu lassen? Gut, dass wir Gaffa-Band zuhause haben, denn das werde ich sicherlich bald brauchen.

 

2. In meiner zweiten Vorlesung hat der Dozent von 90 Minuten 45 Minuten gebraucht um die Power-Point zum Laufen zu kriegen. Auch die Technicker haben ihm kaum weiter helfen können. Als die Power Point dann lief, konnte aber immernoch nicht der versprochene Filmausschnitt gezeigt werden und das haben die Techniker auch nicht einstellen können. Die 45 Minuten waren durchaus gut gehalten und interessant, aber wie soll ich das voller Überzeugung sagen, wenn mir eigentlich 90 Minuten zugestanden hätten....

 

Jetzt sitze ich in der Bibo und muss Texte lesen...Ach ja und die musste ich mir ausdrucken und das von meinem Geld, weil die Dozentin keine Kopien für das Seminar mit den 9 Leuten anfertigen wollte. Argument: Da ist kein Geld für da :-)

19. April 2008 - Brautausstattung komplett

Nachdem wir (also ich mit Eltern) gestern mein Brautkleid aus Hannover abgeholt haben, habe ich dann heute in der "Einkaufsstadt die alles hat" passenden Schmuck gefunden. Außerdem haben wir sogar ein Kleid für die Standesamtliche Hochzeit gefunden (nachdem ich in letzter Zeit sicherlich 30 Kleider anhatte). Es ist zwar schwarz, wird aber noch etwas umgestylt und bekommt eine rosa Satinschleife, sowie ein paar rosa Pailletten verpasst. Dann passt es zu meiner "Verlobungskette" die ich dazu gerne tragen möchte!

Ach und ein Gästebuch für die Hochzeitsfeier habe ich auch gefunden und gleich mitgenommen. Also überlegt euch schon jetzt einmal was ihr da reinschreiben wollt!!!

 

Hui ist das alles aufregend....

14. April - Geburtstagsbesuch

Da ich ja dieses Semester in den Genuss komme mehr Wochenende zu haben als Unitage, versuche ich das auch ein bisschen auszunutzen. Darum bin ich am Montag mit Mux und Luisa nach Göttingen gefahren um Ani an ihrem Geburtstag zu überraschen. Ich war auch wirklich eine Überraschung...Leider hat sie schon vorher herausgefunden, dass Luisa und Mux kommen. Aber mit mir hat sie dann doch nicht gerechnet!

Wir haben einen schönen gemütlichen Geburtstag mit ihr und Franzi verbracht und waren um 1 zurück in Oldenburg.

10. April - Resultate der ersten Uniwoche

Die erste Uniwoche ist überstanden und auch wenns nur drei Tage und sechs Veranstaltungen waren, tun sich vor mir einige Arbeiten auf, die in diesem Semester auf mich zukommen.

  • Drei Klasuren
  • Zwei Hausarbeiten
  • 1 Referat mit Ausarbeitung

Nach dieser Woche bin ich jedenfalls bereits heilfroh, dass ich nicht noch ein Modul dazugenommen habe!!!

8. April - Mit ganz viel Gefühl

Heute wieder Uni...und leider gleich eine Vorlesung bei der ich mich jetzt schon frage warum um alles in der Welt ich da hin muss!!! Vorlesung bedeutet bei diesem Dozenten: Ich lese mein leicht vergilbtes Skript vor, benutze dabei mindestens 1000 Fremdwörter und tue dann so als sei das alles selbstverständlich!!! Irgendwie muss ich da jetzt durch, auch wenn ich mich da nicht wohlfühle...

 

...Dafür fühle ich mich beim Jazz sehr wohl!!! Auch wenn es ja eigentlich eher esoterisch klingt, dass man Gefühle auch tanzen kann, aber bei dem einen Tanz den wir machen, ist es wirklich so, dass man sich beim Tanzen mehr auf das Gefühl als auf die Schritte konzentrieren soll. Und auch wenn es ein trauriges Lied ist, fühlt es sich absolut gut und richtig an! Wahnsinn wie mir dieser Sport gefehlt hat!

7. April -Sportlich, sportlich!

Da gestern ja, hingegen aller Erwartungen, wirklich ganz schönes Wetter war, habe ich mir mal wieder die Laufschuhe angezogen und bin durch den Wald gejoggt. Ich bin eben doch eine "Schönwettersportlerin".

Heute war dann Mareike bei mir um meine Jazz-Lücken aufzufüllen. Ich habe den Tanz jetzt schon ganz gut im Kopf. Es ist ja nur leider (obwohl leider ist das ja nicht...) nicht allein der Tanz sondern auch alle Sprung-Dreh-Technik-Übungen die da sonst noch so sind, bei denen ich kleine Lücken habe. Aber meine Tanzlehrerin ist sich da 100%ig sicher, dass ich die bald wieder aufgeholt habe. Sehen wir morgen wie es damit wird. Denn da ist wieder Jazz.

 

3. April - Auf zu den Broten!

Ich fahr zum "Fettes Brot" Konzert!!! Zusammen mit dem Bruder. Freu mich schon total und bin sehr gespannt auf Show und Zuschauer. Ist ja doch ein bisschen was anderes als Backstreet Boys Konzerte. Aber ich stehe zu meiner Vergangenheit :-) !

28. März 2008 - Deo testen

Mein erstes "trnd-Projekt" steht an. "Trnd" lässt nämlich die neuen Rexona-Roll-On-Deos testen. Die stehen jetzt auf dem Kopf und sollen darum nicht mehr verkleben!Ich bekomme einige zugeschickt und darf rund um mich herum verteilen, testen lassen und selber testen! Bin mal gespannt. Also Mädels um mich herum...wer will ein Deo geschenkt haben und einen Fragebogen dazu ausfüllen :-)?

26. März 2008 - Knoten in den Beinen

 

Gestern war ich zum ersten Mal nach vier Jahren wieder beim Jazz Dance!

Nur gut, dass ich in den vier Jahren immer wieder irgendetwas sportliches gemacht habe, sonst wäre ich tot gewesen.

Gut auch, dass die Grundtechniken in meinem Kopf noch drin  sind, so war fast alles relativ schnell umsetzbar.

Ebenfalls gut, dass nächste Woche ein bisschen das Training neu gemacht wird. Dann kann ich besser wieder einsteigen.

 

Auch wenn ich manchmal echt nicht mitgekommen bin, ich freu mich so wieder anzufangen denn das ist einfach mein Sport!

 

Danach waren wir noch Essen und statt um 9 war ich um 12 zuhause :-) !

24. März 2008 - Neuverfilmungen

Müssen Neuverfilmungen wirklich sein? Warum kann man nicht einfach die Klassiker so lassen wie sie sind, ohne sie an das moderne, technische Zeitalter anzupassen? Pünktchen und Anton fand ich damals noch sehr süß, aber gerade läuft eine Neuverfilmung von Heidi.

Heidi wird in die große Stadt geholt damit Clara nicht so allein ist. In der alten Geschichte sitzt Clara noch im Rollstuhl und ich erinnere mich daran, wie rührend es war, als sie wieder laufen lernte. Jetzt hat Clara auch ein Leiden, aber wie gesagt ein modernes! Sie hat eine Mutter die rund um die Uhr arbeitet und keine Zeit für sie hat! Irgendwie funktioniert das nicht! Was spricht dagegen eine ganz neue Geschichte draus zu machen. Würde es nicht auch funktionieren wenn die Hauptpersonen eben nicht Heidi, Clara und Peter heißen würden. In der Literaturwissenschaft nennt man das Intertextualität aber ich sträube mich ein bisschen dagegen das jetzt auch so zu bezeichnen.

Und wenn im Abspann noch so oft steht: "frei nach einem Roman..." ich bevorzugen den Klassiker!

Werde ich alt???

 

17. März - Sehr kleidsam!

Mit Mux in Bremen...Kleid gefunden! Naja gekauft ist es noch nicht weil es noch in falscher Größe und Farbe da war, aber wenn man bei einem Kleid schon so sehen kann, dass es gut aussieht, dann muss man ja wohl das "Risiko" eingehen und beschließen auf die neue Bestellung zu warten! Jetzt sind schon zwei der drei Mädels die es betrifft mit grünen Kleidern versorgt! Ich freu mich!

 

Danach binich noch durch Bremen gebummelt und wollte eigentlich das neue Album von Fettes Brot kaufen. Gabs aber in drei Läden nicht mehr...also doch I-Tunes? ich meine für die Brote freut es mich ja :-) Aber ich hätts schon gerne....

5. März 2008 - Kleine Schritte

Weil man auf der eigenen Hochzeit tanzen muss, lernen der Zukünftige und ich wie man möglichst elegant übers Parkett gleitet! Dank unserer wunderbaren Tanzlehrer (Danke Sabrina und Kai!) machen wir Fortschritte und lernen schnell und gerne...Der Zukünftige entwickelt sogar einen für ihn ganz untypischen Ehrgeiz! Tanzen ist schööön!!!

4. März 2008 - Biss zum Morgengrauen...

...so lange habe ich zwar nicht gelesen, aber weglegen konnte ich es auch nicht! Ein großartiges, bewegendes, fantasievolles, trauriges, lustiges Buch. Selten konnte ich so mit Figuren mitfühlen! Eigentlich sind Vampirgeschichten gar nicht so meins, aber da muss ich absolut eine Außnahme machen. Ich war begeistert von der Art wie die Vampirmythen aufgegriffen und sagen wir mal angepasst wurden. Sehr gut!!! Ich werde die nachfolgenden Teile auch lesen. Allerdings gibt es die noch nicht als Taschenbuch. Darum überlege ich grade, ob ich nicht die englischen Originale kaufe und mal wieder englische Bücher lese. Bei Harry Potter hat das auch gut geklappt und da die "Biss.."-Bücher auch der Jugendliteratur angehören, sollte das wohl auch zu bewerkstelligen sein.

2. März 2008 - Kleines entsteht

Ich tüddel so vor mich hin und somit entstehen immer mehr kleine Dinge im Rahmen der Hochzeitsvorbereitungen. Gut, dass sich wirklich schon viel jetzt erledigen lässt. So könnte ich eventuell einen gewissen Grad an Stress vor dem großen Tag vermeiden. Naja ich werd mir den Stress schon noch machen :-)...

28. Februar 2008 - Angezogen...

...haben wir heute den Herrn Vater :-). Tollen Anzug gefunden und es hat richtig Spaß gemacht. Waren sehr schnell erfolgreich. Sogar Schuhe haben wir welche gefunden und das will was heißen!

 

....wird auch Holle. Und zwar wie magisch - von unseren neuen Mäusen. Die sind wirklich schon sehr zahm. Sie lassen sich aus dem Käfig heben und laufen über die Hände, Arme oder den Tisch. Nur ab und zu wird noch in die Finger gezwickt, aber das wird auch noch ausgetrieben.

26. Februar 2007 - So langsam wirds...

Gestern hatten wir besuch. Trauzeugen und Brautjungfern waren zu allgemeinen Hochzeits-Planungs-Gesprächen eingeladen und so wurde nach Kaffee und Kuchen wichtiges besprochen und geplant und auch wenns aufregend ist, werde ich so langsam innerlich ruhig! Es läuft und gestaltet sich so wie es soll und das macht zufrieden!

 

Nach dem Treffen noch mit Mux im Koni gewesen. "Das Beste kommt zum Schluss". Schöner Film und einfach rund. Auch wenn ich Jack Nicholson nach wie vor nicht wirklich mag. Irgendwas hat der an sich was mir durch und durch unsympatisch ist.

 

Heute wird fleißig an einer der Hausarbeiten getüftelt und mal sehen was der Tag sonst noch so bringt!

23. Februar 2007 - Der Ring fürs Leben

Heute waren wir in Bremen und haben unsere Eheringe ausgesucht. Wir haben auch wirklich welche gefunden und sind absolut glücklich und zufrieden! Durch die sehr gute Beratung haben wir auf einmal Ringe auf den Fingern gehabt, die uns beide einfach umgehauen haben...WIR HABEN SIE!!!

19. Februar 2008 - Sport ist M..anchmal gar nicht schlecht!

Gestern über den Campus gelaufen und diverse Dinge in diverse Fächer geworfen und dann Hausarbeitsrecherche in der Bibo getätigt und dann endlich mal mit Mux beim Sport gewesen (hatten wir das nicht schon seit meinem ersten Semester vor...hmmmm). Es hat richtig Spaß gemacht! War zwar total anstrengend und ich habe heute einen Anflug von Muskelkater, aber es ist ja auch schön wenn man merkt, dass man was getan hat! Und das kann ich jetzt auch wieder regelmäßig merken! Juhuuuu, ab nächsten Dienstag kann ich wieder mit Jazzdance anfangen! Ich freu mich so! Sogar bei meiner alten Trainerin. mein Stundenplan (nächstes Semester habe ich eine grandiose drei Tage Woche) lässt es zu und grade habe ich mit der Leiterin der Schule telefoniert und ich kann wieder anfangen!

Mal sehen ob ich noch mitkomme...Jedenfalls ist die Freunde so groß, dass ich durchs Wohnzimmer tanzen könnte!!!

8. Februar 2008 - "Seufz" und "Stöhn" - Ein Nachruf!

Da geht es hin das Semster und mit ihm das wohl großartigste Literaturwissenschaftsmodul das ich belegen konnte! Von zarter Liebeslyrik zu knallharten pornographischen Texten war alles dabei und auch wenn meine Liebe zu Rilke und die Bewunderung seiner Werke ein wenig geschrumpft ist (Wer wissen will warum einfach mal "sieben Gedichte" von Rilke googeln), so habe ich doch viele Texte gelesen, die mich beeindruckt haben und deren Interpretation die reinste Freude war.

Nicht zuletzt Dank der fantastischen Zusammenarbeit und Anleitung von Frau L. und Herrn S. war dieses Modul eine sehr bereichernde Verabstaltung die mir gezeigt hat, dass Studieren auch sehr viel Spaß machen kann.

Ich werde in diesem Modul jetzt noch eine Hausarbeit über "Stereotypische Geschlechterbilder und ihre Brechungen in trivialliterarischen Heimatromanen" schreiben und mich dann schweren Herzens davon verabschieden!

2. Februar 2008 - Back to the 60th/70th/80th

Nachdem wir ja vor kurzem bei Frida auf einer 80er Party waren, sind wir heute auf einen 18. Geburtstag mit dem Thema "Disco-Trash-Dance 60er/70er/80er" eingeladen. Mein Kostüm habe ich heute morgen mal noch ganz schnell besorgt, bzw. besorgen müssen, denn mein eigentlicher Plan sah ziemlich bescheiden aus und das habe ich erst gestern Abend bemerkt!

Holles Kostüm habe ich heute auch noch schnell fertig gemacht.

 

Nächste Woche ist dann nochmal verkleiden angesagt. Luisa feiert und da ist mal kein Motto vorgegeben. Freu mich schon...und man soll es kaum glauben, auch Holle beschwert sich nicht mal und hat eine Verkleidungsidee!

 

Sollte es ein schönes Foto geben von der Feier heute Abend, werde ich es einstellen!

 

Jetzt wird wieder gelernt. So langsam geht alles in meinen Kopf. Auch wenn ich weiter nach dem Motto "Mut zur Lücke" an die Klausur rangehen werde.

1.Februar 2008 - Psychologisierung des Alltags

Kann diese besch*** Psychologieklausur nicht endlich kommen und schnell wieder vorbei sein? ich habe keine Lust zum Lernen.

Auch wenn die Vorlesungen Spaß gemacht haben und ich Psychologie wirklich interessant finde, so verzweifle ich doch über meinen Unterlagen, weil sich diese ganzen Definitionen und Bestimmungen, Abgrenzungen und Beschreibungen einfach nicht in meinem Gehirn festsetzen wollen.

Um es psychologisch Auszudrücken: selbst meine extrinsische Annäherungs/Vermeidungsmotivation (Mann muss ja lernen auch wenn es keinen Spaß macht um wenigstens eine einigermaßen gute Note zu schreiben, weil die glücklich machen und den Masterschnitt nicht gefährden) nähert sich einem Nullwert an!

Ich haue gleich meinen Kopf gegen die Schreibtischplatte, was eine impulsiver Autoaggressionsakt wäre, ausgelöst durch eine als negativ empfundene Lernsituation.....AHHHHHH!!!!!!

27. Januar 2008 - 01.27 Uhr - Nachtschicht

Es ist mitten in der Nacht und ich lerne Psychologie. Irgendwie liegt mir das ja nachts zu lernen. Da habe ich nicht so das Gefühl irgendwas anderes zu verpassen. Jetzt lässt die Motivation allerdings so langsam nach und ich warte auf Holle. Wenn der nach Hause kommt gehe ich ins Bett....aber so lange widme ich mich noch dem unglaublich spannenden Thema (hat man die Ironie bemerkt?) Methodenlehre!

26. Januar 2008 - Neue Mitbewohner

Seit gestern haben wir wieder neue Mitbewohner...Nepumuk und Kasimir, zwei kleine Rennmäuse sind zu uns in die Wohnung in ein großes Mäuseparadies gezogen. So langsam scheinen sie sich auch an die neue Umgebung zu gewöhnen. Es wird bereits kräftig gebuddelt und genagt. Wie schön, dass es im Wohnzimmer nicht mehr so leise ist.

22. Januar 2008 - Still geworden

Der erste Eintrag im neuen Jahr und der auch nur weil ich grad wirklich nicht lernen will!!! Ja es ist still geworden auf meiner Seite und eigentlich ärgere ich mich selbst drüber, aber ich komme zu gar nichts im Moment. Nur die Uni und naja da ist ja so ganz nebenbei auch noch was vorzubereiten :-)....Also hier ein Lebenszeichen von mir und ein paarversprochene Bilder meiner Weihnachtsgeschenke.

In den Semesterferien wird dann mal wirklich wieder überarbeitet die ganze Seite! Dann gibt es auch mehr Bilder unter Kreativ zu sehen!

22. Januar 2008 - Weihnachtsgeschenke

Das ist das Geschenk für Dedel! Die Freude war groß! Das Bild zeigt mal so einen Gesamteindruck. Bald stelle ich dann noch mehr Bilder mit detaillierteren Ansichten ein.

 

Das ist die Sitzflächenansicht des anderen Hockers. Hier habe ich die Beine alle anders gestaltet, aber auch diese Bilder werden dann in die Kreativecke eingestellt!